Talentförderung Schwimmen in Wiesbaden

Ein Team - Ein Ziel


Willkommen auf unserer Website

_________________________________________________________________________________________________________




-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

*** DIE TALENTFÖRDERUNG SCHWIMMEN WÜNSCHT ALLEN SPORTLERN, ELTERN, TRAINERN UND LEHRERN SCHÖNE, ERHOLSAME FERIEN  ***

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



02.-04.08.2019 - Junioren-Europameisterschaften Freiwasser, Racice (Tschechien)

Timo Henning (2003) konnte sich aufgrund seiner Leistungen für die Jugendeuropameisterschaften Freiwasser empfehlen und ging dort mit 3 TeilnehmerInnen des DSV in der Staffel (U16) 4x 1250m an den Start. Mit einer Zeit von 00:57,38,20 gewannen sie Bronze. Die JEM Freiwasser fand dieses Jahr in Racice, Tschechen statt.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

 



28.-30.06.2019 - 43. SEA Age Group Swimming Championships, Kambodscha

Adrian, 1. v. links


Die SEA Age Group Swimming Championships sind in Asien vergleichbar mit unseren Jugendeuropameisterschaften (JEM). Teilgenommen haben folgende Länder: Brunei, Indonesien, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Laos, Philippinen, Singapur Thailand und Vietnam.

Mit der 4x200m Freistil-Staffel gewann Adrian mit seinem philippinischen Team die Silbermedaille. Adrian wurde hier als Startschwimmer  eingesetzt! Das Team der Philippinen musste sich lediglich dem Team aus Singapur geschlagen geben. Den dritten Platz belegte das Team aus Thailand. Die Besonderheit der Staffel war, dass die Summe der Jahrgangsalter aller 4 Starter 61 nicht überschreiten durfte... Die 4x100m Freistil-Staffel belegte einen tollen 4. Platz!

Zusätzlich ging Adrian über die 200m Freistil an den Start und belegte den 8. Platz. Ebenfalls den 8. Platz erreichte er über die 100m Freistil und 200m Schmetterling. Bei 400m Freistil reichte es für Platz 9 und über die lange Distanz von 1500m belegte er Platz 11 ( 30 Minuten nach 200m Schmetterling...).

Auch Adrian´s jüngerer Bruder Alexander hatte sich für die Meisterschaften qualifiziert, konnte aber leider nicht starten, da er sich kurz vor dem Abflug in der Schule eine Sportverletzung zugezogen hat. Er muss sich mehrere Wochen schonen... 

SUPER ERGEBNISSE, TOLLES EVENT und Herzlichen Glückwunsch...

 

23.-30.06.2019 - Talentförderfahrt nach Bibione, Italien

In der Woche vor den Sommerferien starteten die Schwimmerinnen und Schwimmer der Talentförderung in Begleitung ihrer Trainerin Frau Wegter nach Bibione, Italien. Die sogenannte Talentförderfahrt findet seit dem Schuljahr 2018/19 wieder jährlich statt und dient hauptsächlich dem Teambuilding der Schulmannschaften. Trainiert wurde nur einmal täglich am Vormittag, so daß genug Zeit blieb, um einfach mal "etwas anderes" zu machen...



23. Juni 2019 - Gala-Preisverleihung LEONARDO AWARD 2019, Wiesbaden




GROßARTIG MÄDELS...!!!

Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz und 500€ Preisgeld beim LEONARDO AWARD 2019 in der Kategorie "Gesundheit - Sport & Ernährung"... 

Masniari Wolf und Tita Klose von der Talentförderung Schwimmen haben mit ihren Klassenkameradinnen Mariella Storch, Mia Immel und Stella Eckert (alle Klasse 7b/Elly-Heuss-Schule, Wiesbaden) ein tolles Projekt zur gesunden Ernährung entwickelt. Bereut wurden sie von Frau Henkel...

#leonardoaward2019 #gala2019 #gesundeernährung #schule #sport




19.-22.06.2019 - Neo Garden 15th SNSC 2019, Singapur

Adrian, oben 3. v. rechts











Adrian Eichler hatte sich schon vor den Ferien auf den Weg gemacht, um an den SEA Age Group Championships (vergleichbar mit unseren Jugendeuropameisterschaften) teilzunehmen. Im Vorfeld nahm Adrian -um sich an das Klima und die 6 Stunden Zeitverschiebung zu gewöhnen- an den 15th SNSC in Singapur teil. 

Adrian konnte sich auf verschiedenen Strecken unter die TOP 20 schwimmen. Wäre die Anzahl der auswärtigen Finalteilnehmer nicht auf 3 begrenzt gewesen, hätte Adrian an mehreren B-Finalen teilnehmen können: 200m Freistil (Platz 19), 400m Freistil (Platz 17) und 200m Schmetterling (Platz 12).

Ebenfalls bei den SNSC ging Josef Shooling (Singapur) über die 100m Schmetterling an den Start. Er besiegte 2016 in Rio bei den Olympischen Spielen Michael Phelps und gewann Gold... Auch in Singapur konnte er die 100m Schmetterling für sich entscheiden. 


27.-30.06.2019 - Deutsche Meisterschaften Freiwasser, Burghausen

Die Sommerferien haben begonnen... und wie fast jedes Jahr stürzen sich einige unserer Schwimmerinnen und Schwimmer in das Abenteuer FREIWASSERSCHWIMMEN. Dieses Jahr ging es schon am Mittwoch in Richtung Österreichische Grenze - nach Burghausen.  Das Wöhrseebad war von den vielen Sonnenstunden der letzten Wochen aufgeheizt und unsere Sportler konnten bei angenehmen 26 Grad Wassertemperatur in die Wettkämpfe starten!

DEUTSCHER JAHRGANGSMEISTER im Freiwasserschwimmen 2019

Adrian Heise Romero (2006) 2,5km (Platz 1/Jahrgangswertung/27:47,95)

Timo Henning (2003) 5km (Platz 1/Jahrgangswertung/53:55,76), 7,5km (Platz 6/Jugendwertung/01:23:31,80)

Auch unsere Mädchen haben tolle Zeiten erschwommen:

Hannah Heierhoff (2003) 2,5km (Platz 11/Jahrgangswertung/31:29, 49), 5km (Platz 16/Jahrgangswertung/01:08:34,44)

Lotte Maskort (2003) 2,5km (Platz 13/Jahrgangswertung/32:26,74), 5km (Platz 14/Jahrgangswertung/01:05:46,83)

Svea Schmitz (2004) 2,5km (Platz 18/Jahrgangswertung/32:44,82), 5km (Platz 16/Jahrgangswertung/01:09:25,14)

Gemeinsam gingen die drei Mädchen bei der 3x 1,25km Staffel an den Start und belegten einen tollen 10. Platz. Zusätzlich ging Lotte Maskort mit zwei ihrer Vereinskollegen bei der 3x 1,25km mixed Staffel an den Start. Auch hier belegten sie einen tollen 10. Platz.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an euch 5!!! Jetzt habt ihr euch die Ferien verdient...


22.06./23.06.2019 - Hessische Jahrgangsmeisterschaften, Kassel

An diesem Wochenende gingen im Auebad in Kassel bei schönstem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen die jüngeren Jahrgänge an den Start: 2007-2009 weiblich und 2005-2009 männlich. Mit dabei waren folgenden Schwimmerinnen und Schwimmer der Talentförderung:

Melina Büttner (2006), Samuel Danziger (2007), Finn Ekerdt (2006), Jannik Färber (2006), Philipp Freyhardt (2008), Emma Heierhoff (2006), Diego Heinze (2007),  Adrian Heise Romero (2006), Tita Klose (2006), Erik & Hagen Lang (2007), Oscar Peuker (2007), Laurens Plaschke (2007), Luna Prassol (2008), Janka Racz (2007), Jona Schächer (2007), Max Luca Schmidt (2008), Ole Schmitz (2008), Hannah Schneider (2008), Sophia Schulenberg-Sarrazin (2007), Lara-Sophie Stahl (2007), Til Vonhausen (2008)

Hannah Schneider konnte sich 6x den Hessischen Jahrgangsmeistertitel und zusätzlich noch zwei Silbermedaillen erschwimmen. Außerdem gewann sie den Hessischen Jahrgangsmeistertitel im Disziplin-Dreikampf Schmetterling- und Brustschwimmen.

Adrian Heise Romero wurde 4x Hessischer Jahrgangsmeister und gewann zusätzlich einmal Bronze. Im Disziplin-Dreikampf Schmetterling belegte er Platz 2, im Dreikampf Kraul Platz 3.

Diego Heinze landetet einmal ganz oben auf dem Podest und sicherte sich den Hessischen Jahrgangsmeistertitel, 3x wurde er Hessischer Vizemeister und gewann somit silber.

Max Luca Schmidt verschwamm sich eine Goldmedaille und den Hessischen Jahrgangsmeistertitel, zusätzlich landete er 2x auf Platz 2 und 1x auf Platz 3. 

Til Vonhausen gelang es 2x den Hessischen Vizemeistertitel zu erschwimmen. Ebenso gelang ihm dies im Disziplin-Dreikampf Kraul.

Erik Lang schaffte es über die 50m Schmetterling-Beine Platz 1 zu belegen und sicherte sich somit die Goldmedaille im Disziplin-Dreikampf Schmetterling. 

Sein Vereinskollege Samuel Danziger gewann im gleichen Dreikampf die Bronzemedaille.

Lara-Sophie Stahl konnte sich den 1. Platz über 50m Kraulbeine sichern.

Mit dabei waren auch Schwimmerinnen und Schwimmer der TFG der neuen 5. Klasse der Elly-Heuss-Schule:

Sabina Ahmedov (2009), Julian Bleek (2009), Theo Gladow (2009), Joana Göpel (2008), Leopold Maskort (2009), Karlotta Reihle (2009), Daniel Shumakovich (2009) und Julian Wunschheim (2008)

Leopold Maskort sicherte sich 3x den Hessischen Vizemeistertitel und gewann 2x Bronze. Sabina Ahmedov erschwamm sich eine Bronzemedaille.

Als Tagesabschluß wurden jeweils Mixed-Staffeln geschwommen:

Lara-Sophie Stahl und Sophia Schulenberg-Sarrazin gewannen die Silbermedaille mit zwei ihrer Vereinskollegen in der 4x 100m Freistil-Staffel. Jeweils Bronze ging an Max Luca Schmidt und Sabina Ahmedov die beide mit Vereinskollegen in der 4x 100m Freistil-Staffel und der 4x 100m Lagen-Staffel an den Start gingen.

An alle Schwimmerinnen und Schwimmer HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und weiter so... !!!


15.06./16.06.2019 - Hessische Meisterschaften, Wetzlar

Für einige unserer Schwimmerinnen und Schwimmer ging es so kurz vor der Sommerferien noch einmal nach Wetzlar zu den Hessischen Meisterschaften. Qualifiziert hatten sich dafür: 

Ilkay Ayverdi (2004), Hannah Heierhoff (2003), Timo Henning (2003), Jack Oliver Herholtz (2004), Demian Kaiser (2003), Lotte Maskort (2003), Carl Peuker (2004), Isabella Prehn (2002), Liam Radovanovic (2004), Luna Radovanovic (2003), Katharina Reihle (2002), Svea Schmitz (2004), Thijs Such (2003) und Masniari Wolf (2005).

Masniari Wolf (2005) wurde über alle drei Rückenstrecken (50m, 100m, 200m) Hessische Jahrgangsmeisterin 2019, über die 50m und 100m Rücken belegte sie sogar in der offenen Wertung den 2.Platz. Über die 50m Schmetterling erreichte sie in der Jahrgangswertung Platz 3.

Isabella Prehn (2002) wurde Hessische Jahrgangsmeisterin 2019 über die 200m Rücken und 200m Lagen. Darüber hinaus belegte sie Platz 2 über die 200m Freistil, 200m Schmetterling, 100m Rücken und 50m Schmetterling. Bronze gewann sie über die 50m Rücken.

Thijs Such (2003) gewann Silber über die 200m Freistil in der Jahrgangswertung und über die 800m Freistil in der offenen Wertung. Den 3. Platz erreichte er über die 100m Schmetterling, 100m und 400m Freistil.

Lotte Maskort (2003) belegte den 3.Platz und somit Bronze über die 200m Schmetterling.

An alle Qualifikanten, Teilnehmer und Medaillengewinner HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!


14.06.-16.06.2019 - Deutsche Meisterschaften Schwimmerischer Mehrkampf 2019, Dortmund

In diesem Jahr fand der Schwimmerische Mehrkampf der Deutschen Meisterschaften erstmalig als eigenständige Veranstaltung im Dortmunder Südbad statt, abgekoppelt von den Deutschen Jahrjangsmeisterschaften in Berlin. Nur der jüngste Jahrgang - 2008 - hatte die Möglichkeit sich über die 200m Lagen für diesen Wettkampf zu qualifizieren, musste sich dafür unter die TOP 120 schwimmen...

Von der Talentförderung schafften es 3 Nachwuchsschwimmerinnen und -schwimmer sich für Dortmund zu qualifizieren:

HANNAH SCHNEIDER (Hofheimer SC), MAX LUCA SCHMIDT (SC Wiesbaden 1911) und TIL VONHAUSEN (SV Delphin Wiesbaden)

Hannah Schneider ging mit der Disziplin "Brust" an den Start, die beiden Jungen starteten in "Freistil"... die Teilnehmer des Schwimmerischen Mehrkampfes gehen über die 400m Freistil und 200m Lagen an den Start. Zusätzlich entscheiden sich die Sportler für eine Lage, in der sie die Strecken 50m Beinschlag, 100m und 200m absolvieren. Anhand entsprechender FINA-Punkte werden die Deutschen Meisterinnen und Meister jeder Disziplin ermittelt...

Hannah Schneider wurde Deutsche Meisterin Schwimmerischer Mehrkampf 2019 in der Disziplin Brust mit einer Gesamtpunktzahl von 2531 Punkten und einem Vorsprung von über 100 Punkten auf die Zweitplatzierte!

Max Luca Schmidt belegte einen hervorragenden 4. Platz mit 1583 Punkten. Nur 15 Punkte trennten ihn von einem Podestplatz...

...und auch Til Vonhausen erreichte einen tollen 18. Platz von 31 Teilnehmern in der Disziplin Kraul.

Herzlichen Glückwunsch an euch 3!!! Das habt ihr richtig toll gemacht... 


28.05.-01.06.2019 - Deutsche Jahrgangsmeisterschaften (DJM), Berlin

Foto: O. Großmann










Eine spannende Woche in Berlin geht zu Ende... und im Gepäck sind viele Medaillen und tolle Platzierungen!

Bei insgesamt 22 Finalteilnahmen und direkten Entscheidungen konnten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer 5x Gold, 6x Silber und 3x Bronze gewinnen, Außerdem landeten sie 6x auf Platz 4 und zusätzlich 6x unter den TOP10!!

Herausragende Leistungen erbrachte unser 5-facher Deutscher-Jahrgangsmeister Alexander Eichler (2007). Im jüngsten teilnehmenden Jahrgang räumte er nicht nur  5 Gold-, 2 Silber- und 2 Bronzemedaillen ab und erreichte über die 100m Freistil einem tollen 4. Platz, sondern bewies auch eine enorme Ausdauer: Alexander ging mit Vorläufen, Finals und direkten Entscheidungen (800m/1500m Freistil) ganze 23 mal an den Start!!!

Auch sein Bruder Adrian Eichler (2003) kam am Wochenende mit Medaillen nach Hause: 2x Silber - und somit Deutscher Vize-Jahrgangsmeister über 200m Schmetterling und 200m Freistil - und 1x Bronze über 100m Freistil. Über die längeren Strecken (400m/800m Freistil) schwamm er auf einen hervorragenden 4. Platz!!!

Masniari Wolf (2005) gelang es im Laufe der Woche sich über alle drei Rückenstrecken ins Finale zu schwimmen. Über die 100m kehrte sie als Deutsch Vize-Jahrgangsmeisterin nach Hause zurück und landete über 50m Rücken auf Platz 4, über 200m Rücken auf Platz 5!!!

Ihr Vereinskollege Timo Henning (2003) wurde Deutscher Vize-Jahrgangsmeister über die 800m Freistil. Über die 1500m und die 400m schwamm er beide Male unter die TOP 10!!!

Adrian Heise Romero (2006) schwamm sich über die 200m Schmetterling ins Finale und belegte dort einen tollen 5. Platz. In der direkten Entscheidung über 1500m Freistil landete er auf Platz 4!!! Ebenso ins Finale und unter die Top 10 seines Jahrgangs schwamm Diego Heinze (2007) über die 200m Freistil!!!

Isabella Prehn (2002) und Moritz Epner (2003) erreichten jeweils ein Finale: Isabella schmetterte auf Platz 7 über 200m Schmetterling, Moritz über die 100m Brust auf einen tollen 4. Platz!!!

Svea Schmitz (2004) und Thijs Such (2003) gingen jeweils 3x bzw. 2x an den Start, während Lennart Enders (2001) krankheitsbedingt leider nicht dabei sein konnte!!!

An ALLE Qualifikanten, Teilnehmer, TOP 10-Platzierten und Medaillengewinner nochmals HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! Wir freuen uns aufs nächste Mal... weiter so!!!


18./19. Mai 2019 - Bezirksmeisterschaften HSV Mitte, Bergen-Enkheim

Am Wochenende starteten über 40 Nachwuchsschwimmer der Talentförderung im Riedbad in Bergen-Enkheim bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften. Mit von der Partie waren auch unsere diesjährigen Neuzugänge aus den Jahrgängen 2008/2009, die ab Sommer 2019 die Elly-Heuss-Schule und somit die TFG besuchen werden. Begleitet, unterstützt und motiviert wurden sie von ihren Trainern der jeweiligen Vereine.

Bei strahlender Sonne und angenehmen Temperaturen machte sich bei Sportlern eine entspannte Stimmung breit. Und trotz einiger Sonnenbrände, wirkte sich dies hervorragend auf die sportlichen Leistungen unserer Teilnehmer aus… 

Es wurden nicht nur viele Bestzeiten geschwommen… einige Schwimmerinnen und Schwimmer unterboten auf der Zielgeraden noch die Quali-Zeit für die Hessischen Meisterschaften… Insgesamt standen unsere Sportler 66x auf dem Podest und sammelten  23 Gold-,  21 Silber- und 22 Bronzemedaillen.

Unsere Bezirksjahrgangsmeister 2019 sind:

Lara-Sophie Stahl/2007 (400m Freistil), Philipp Freyhardt/2008 (50m Freistil, 100m Schmetterling), Sabina Ahmedov/2009 (100m Freistil), Luna Prassol/2008 (50m Rücken), Sophie-Anna Müller (200m Schmetterling), Lukas Epner/2007 (50m/100m/200m Rücken, 50m/100m Freistil, 50m/100m Schmetterling, 200m Lagen), Max Luca Schmidt/2008 (100m/200m/400m Freistil, 50m/100m/200m Rücken), Erik Lang/2007 (200m Schmetterling) und Hannah Schneider/2008 (200m Lagen, 50m Schmetterling, 400m Freistil)

Allen Teilnehmern sagen wir HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH… und weiter so, die Hessischen Meisterschaften stehen vor der Tür!!!



12. Mai 2019 - Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM), Berlin

Der Qualifikationszeitraum für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Ende Mai/Anfang Juni 2019 in Berlin ist am 12.05.2019 zu Ende gegangen. Einige unserer Schwimmerinnen und Schwimmer haben es geschafft, sich zu qualifizieren:

Isabella Prehn (2002), Adrian Eichler (2003), Alexander Eichler (2007), Moritz Epner (2003), Lennart Enders (2001), Diego Heinze (2007), Adrian Heise-Romero (2006), Svea Schmitz (2004), Thijs Such (2003), Masniari Wolf (2005), Timo Henning (2003)

Wir drücken euch die Daumen!!!


08. Mai 2019 - Jugend trainiert für Olympia (Landesentscheid Hessen), Wiesbaden

Die Erfolgsstory geht weiter...

Nach dem Erfolg im letzten Jahr, bei dem sich die Schwimmerinnen und Schwimmer der Elly-Heuss-Schule mit 3 Mannschaften für das Bundesfinale in Berlin qualifizieren konnten, sorgten unsere Mannschaften auch in diesem Jahr für viel Stimmung und Spannung beim hessischen Landesentscheid im Hallenbad Kleinfeldchen, Wiesbaden... 

Mit 2 Mannschaften der Elly-Heuss-Schule geht es dieses Jahr im September zum JtfO-Bundesfinale nach Berlin!

Und so heißt es wieder: "Berlin, Berlin! - Wir fahren nach Berlin!

Mit dabei waren die Jungen der WK III: Tom Thorausch, Finn Ekerdt, Vedant Kumar, Liam Radovanovic, Carl Peuker, Jack Herholtz, Danis Guttowski, Pascal Münzer und Luis Kronshage
...und die Jungen der WK IV: Adrian Heise-Romero, Alexander Eichler, Samuel Danziger, Diego Heinze, Lukas Epner, Max Luca Schmidt, Erik Lang und Jannik Färber

Unsere Mädchen der WK III: Johanna Eierwein, Svea Schmitz, Masniari Wolf, Emily Hölzel, Emma Heierhoff, Tita Klose, Melina Büttner und Julie Roth... sowie die Mädchen der WK IV: Janka Racz, Lara-Sophie Stahl, Sophia Schulenberg-Sarrazin, Tara Roth, Tamara Braun, Luna Prassol, Hannah Schneider und Amalia Keimer haben das Ticket nach Berlin zwar verpasst, aber tolle Leistungen gezeigt, sich gegenüber dem Regionalentscheid deutlich verbessert und einen hervorragenden 2. Platz belegt.

Zudem hat die Elly-Heuss-Schule diesmal eine zweite Jungenmannschaft in der Wettkampfklasse IV gestellt, die außer Konkurrenz mitgeschwommen ist und ebenfalls super Leistungen gezeigt hat.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN EUCH ALLE!!! ...und ein großes DANKESCHÖN an die Trainer Frau Wegter und Herr Großmann und an alle Organisatoren und Helfer!!!


03.05.-05.05.2019 - 69. Süddeutsche Meisterschaften (offen/ältere Jahrgänge), Freiburg

Parallel zur Veranstaltung in Wetzlar, fanden für die älteren Jahrgänge und die offene Klasse die 69. Süddeutschen Meisterschaften in Freiburg statt. Da auch hier die Pflichtzeiten angehoben worden waren, hatten es nur eine Handvoll geschafft, sich zu qualifizieren. Lennart Enders (2001) schaffte es über alle drei Schmetterlingsstrecken und konnte über die 200m Schmetterling sogar den 3. Platz belegen. Auch Isabella Prehn (2002) gewann Bronze über die 200m Lagen und ging insgesamt 5x an den Start. Nick Shoopinsky (2000) startete -mitten im Abitur- über die 50m, 200m und 400m Freistil und wurde über die 50m-Strecke Vizemeister. Svea Schmitz (2004) qualifizierte sich über die 50m Freistil und Schmetterling und die 100m Freistil und Rücken und Luna Radovanovic (2003) schaffte es über die 50m Freistil.

Nick Shoopinsky (2000) und Isabella Prehn (2002) gingen in unterschiedlichen Staffeln an den Start und sorgten somit für einen Silbermedaillen-Regen: 4x 200m Freistil, Herren, 2. Platz, 4x 100m Lagen, Herren, 2. Platz, 4x 100m Freistil, Mixed, 2. Platz, 4x 100m Lagen, Frauen, 2. Platz.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! 


04.05./05.05.2019 - 27. Süddeutsche Jahrgangsmeisterschaften (jüngere Jahrgänge), Wetzlar

An diesem Wochenende ging es für einige Sportlerinnen und Sportler nach Wetzlar zu den 27. Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften nach Wetzlar. Dieses Jahr waren die Pflichtzeiten angehoben worden, so daß die Anforderungen im Vorfeld schon sehr anspruchsvoll waren. Für einige hat es leider ganz knapp nicht gereicht, um so stolzer sind wir auf unsere Teilnehmer:

Der SV Delphin ging mit Masniari Wolf (2005), Adrian Heise-Romero (2006) und Diego Heinze (2007) an den Start. Masniari Wolf (2005) wurde Jahrgangsmeisterin über 100m Rücken und sicherte sich außerdem 3 Vizemeistertitel über 50m und 200m Rücken sowie auf der 100m Schmetterlingstrecke. Ebenfalls Jahrgangsmeister wurde Adrian Heise-Romero (2006) auf der 200m Schmetterlingstrecke. Sehr spannend war der Kampf um die Bronzemedaille auf der 200m Freistilstrecke im Jahrgang 2007. Diego Heinze wurde 5. und verpasste den Podestplatz um lediglich 4/10 Sekunden.

Vom SC Wiesbaden 1911 waren mit dabei Alexander (2007) und Adrian Eichler (2003), Lukas (2007) und Moritz Epner (2003) und Thijs Such (2003). Alle haben ihr Bestes gegeben und es konnten trotz schwieriger Bedingungen ordentlich Medaillen gesammelt werden. Alexander Eichler (2007) konnte von 11 Starts acht für sich entscheiden und landete ganz oben auf dem Treppchen, zweimal reichte es für Silber. Sein großer Bruder Adrian (2003) ging 7 mal an den Start und erschwamm sich 1x Gold, 3x Silber und 1x Bronze. Über die 100m Brust gewann Moritz Epner (2003) die Silbermedaille.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!


13.04.2019 - Alexander & Adrian Eichler offiziell im Team der Philippinen

http://www.pinoyswimming.com/2019/04/14/seventy-two-junior-tankers-named-to-2019-sea-age-group-champs-national-team/


11.04.-23.04.2019 - Oster-Trainingslager in Paphos, Zypern

In den Osterferien bereiteten sich einige Sportlerinnen und Sportler der Talentförderung im Trainingslager auf Zypern auf die kommenden Höhepunkte der Schwimmsaison vor. Unter den besten Trainingsbedingungen arbeiteten Timo Henning, Masniari Wolf, Diego Heinze, Adrian Heise Romero, Til Vonhausen und Hannah Clarke (v. links n. rechts) mit den Kollegen und Kolleginnen des SV Delphin unter griechischer Sonne an ihrer Wettkampfform. Die nächsten Aufgaben stehen bereits in der ersten Maihälfte mit den Süddeutschen Meisterschaften und dem Landesentscheid "Jugend trainiert für Olympia" an. 

Viel Erfolg!

 

 

10.04.-21.04.2019 - Oster-Trainingslager im Occidental Mar, Lanzarote

 

Osterferien ist für viele Schwimmerinnen und Schwimmer die Zeit für ein Trainingslager in der Sonne... so machten sich einige Sportler der TFG mit ihren Teamkollegen und Trainern des SC Wiesbaden 1911 auf den Weg nach Lanzarote. 11 Tage lang wurde unter besten Bedingungen geschwommen und gelaufen, aber auch das Athletiktraining kam nicht zu kurz. Alle Teilnehmer wurden entsprechend ihrer Leistungsstufe auf die bevorstehenden Wettkämpfe vorbereitet: Deutsche Jahrgangsmeisterschaften, Süddeutsche Meisterschaften, Hessische Meisterschaften und Freiwasser-Meisterschaften...

Mit dabei waren: Alexander & Adrian Eichler, Moritz Epner, Thijs Such, Hannah Heierhoff, Luna & Liam Radovanovic, Lotte Maskort, Noah Shoopinsky, Lara-Sophie Stahl, Carl & Oscar Peuker, Isabella Prehn, Johanna Eberwein, Svea Schmitz, Katarina Reihle, Lennart Enders und Ilkay Ayverdi.

Allen Schwimmerinnen und Schwimmern der Talentförderung wünschen wir viel Erfolg, tolle Bestzeiten und viele Medaillen!!!


 

 

 

13.03.2019 - Regionalentscheid Jugend trainiert für Olympia (JtfO), Wiesbaden

Foto: N. Wegter/Text: A. Peuker

 

Am 13. März 2019 fand der Regionalentscheid Schwimmen im Rahmen von "Jugend trainiert für Olympia" im Schwimmbad Kleinfeldchen, Wiesbaden statt. Für die Talentförderung der Elly-Heuss-Schule traten 4 Mannschaften an: je eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft in der Wettkampfklasse IV und jeweils eine Mannschaft in der Wettkampfklasse III.

Alle 4 Mannschaften konnten sich souverän gegen die angetretenen Schulen aus Wiesbaden und der Region West durchsetzen und qualifizierten sich somit für den Landesentscheid Hessen am 08. Mai 2019. 

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und vor allem viel Spaß...!!!

 



08.03.-10.03.2019 - Wettkampfreiches Wochenende, Luxemburg/Wetzlar/Darmstadt

Die Schwimmerinnen und Schwimmer unserer Talentförderung schwärmten an diesem Wochenende in alle Richtungen aus... während die einen schon am Freitag die längere Anfahrt nach Luxemburg antraten, machten sich andere am Samstag und Sonntag auf den Weg nach Wetzlar oder Darmstadt. Unterstützt von Oliver Großmann konnten Adrian Eichler, Moritz Epner, Lennart Enders, Hannah und Emma Heierhoff, Isabella Prehn, Alexander Eichler, Ilkay Ayverdi und Thijs Such sich mit internationaler Konkurrenz beim CIJ Meet erfolgreich messen. Neben vielen Bestzeiten und Finalteilnahmen gewannen unsere Sportler so einige Medaillen:

Adrian Eichler (2003): 4x Gold, Moritz Epner (2003): 2x Gold, Lennart Enders (2001): 1x Gold, Hannah Heierhoff (2003): 1x Silber, Isabella Prehn (2002): 1x Silber, 1x Bronze

Auch beim 13. Frühjahrsschwimmfest in Wetzlar sammelten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer trotz eines unglaublich großen Teilnehmerfeldes und langer Wettkampftage Bestzeiten und Medaillen. Mit dabei waren:

Luna Radovanovic (2003) - sie konnte sich über die 50m Freistil in 00:29,04 für die Süddeutschen Meisterschaften qualifizieren, Lotte Maskort (2003) - sie gewann 1x Gold und 1x Silber über die 200m und 100m Schmetterling, Demian Kaiser (2003) - er holte 1x Silber über die 100m Brust und Noah Shoopinsky (2002). Aus der aktuellen Talentfördergruppe nahm auch Leopold Maskort (2009) an diesem Wettkampf teil und konnte in allen 8 Wettkämpfen einen Podestplatz erschwimmen: 1x Gold, 3x Silber und 4x Bronze.

Beim 2. Internationalen Darmstädter Frühjahrsschwimmfest gingen hauptsächlich unsere jüngeren Sportler an den Start. Mit dabei waren Schwimmerinnen und Schwimmer der Sportklassen 5 - 7 und auch Schwimmerinnen und Schwimmer der aktuellen Talentfördergruppe (Jg. 2008/2009): Sabina Ahmedov (2009), Julian Bleek (2009), Samuel Danziger (2007), Johanna Eberwein (2004), Finn Ekerdt (2006), Lukas Epner (2007), Uma Ewald (2008), Jannik Färber (2006), Philipp Freyhardt (2008), Paul Funke (2008), Theo Gladow (2009), Charlotte Heinke (2008), Tita Klose (2006), Clara Kruse (2005), Erik & Hagen Lang (2007), Lina & Maik Leimann (2008/2006), Oscar Peuker (2007), Laurens Plaschke (2007), Janka Racz (2007), Karlotta Reihle (2009), Jona Schächer (2007), Max Luca Schmidt (2008), Ole Schmitz (2008), Lucien Sebbani (2008), Daniel Shumakovich (2009), Lara-Sophie Stahl (2007), Tom Thorausch (2005), Julian Wunschheim (2008), Justus Zehmer (2009). 

Auch hier konnten viele Bestzeiten und Medaillen verschwommen werden. Lukas Epner (2007) gelang es dabei sich über 100m und 200m Rücken für die Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften zu qualifizieren.

An alle Schwimmerinnen und Schwimmer HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!


23./24.02.2019 - 30. Süddeutsche Meisterschaften "Lange Strecken", Würzburg

Am vergangenen Wochenende reisten 7 unserer Schwimmerinnen und Schwimmer nach Würzburg zu den 30. Süddeutschen Meisterschaften über die langen Strecken: 400m Lagen, 800m und 1500m Freistil. Die Veranstaltung wurde im vereinseigenen Wolfgang-Adani-Bad des SV Würzburg ausgetragen. Mit dabei waren:

Alexander Eichler (2007), Adrian Eichler (2003), Thijs Such (2003), Adrian Heise Romero (2006), Timo Henning (2003), Hannah Heierhoff (2003) und Charlotte Maskort (2003).

Adrian Heise Romero und Timo Henning waren für den SV Delphin an den Start gegangen. Beide konnten sich auf der 1500m Freistil-Strecke gegenüber dem vergangenen Jahr enorm steigern und wurden jeweils Vizemeister ihres Jahrgangs. 

Alexander Eichler, der für den SC Wiesbaden 1911 an den Start ging, sicherte sich in einer Zeit von 18:58,88 die Bronzemedaille über diese Strecke. Sein Bruder Adrian, ebenfalls für den SCW 1911 unterwegs, wurde Süddeutscher Jahrgangsmeister (16:26,47).

Toll, dass ihr alle dabei wart und Herzlichen Glückwunsch an die Medaillengewinner!!!

 

21.02.2019 - Jenny Mensing unterstützt die TFG, Wiesbaden

Unsere Schwimmtalente der 5. und 6. Klasse der Elly-Heuss-Schule bekamen letzten Donnerstag Besuch der Rückenspezialistin Jenny Mensing vom SC Wiesbaden 1911. Sie ist Europameisterin und 2-fache Olympiateilnehmerin. Ihre Tipps sind für unsere Schwimmerinnen und Schwimmer besonders wertvoll und eine besondere Motivation! 

Vielen Dank, liebe Jenny!!!


03.02.2019 - Deutscher Rekord 4x200m Schmetterling, Wiesbaden

Foto: C. Eichler / v.links n. rechts: A. Eichler, F. Ziemann, J. Kantzenbach, V. Keller

Seit dieser Woche ist es offiziell... Der neue Deutsche Rekord steht!!

Im Rahmen der DMS-Landesliga, die am 03. Februar 2019 im Hallenbad Kleinfeldchen stattfand, hatte der SC Wiesbaden 1911 einen Rekordversuch angemeldet... über 4x200m Schmetterling gelang es Adrian Eichler (2003) mit seinen Vereinskollegen Viktor Keller (1998), Felix Ziemann (1997) und Jon Kantzenbach (2002) einen neuen Deutschen Rekord aufzustellen. Der Rekord der SV Rhenania Köln von 8:13,70 wurde um ganze 4,59 Sekunden unterboten. Die neue deutsche Rekordzeit liegt also nun bei 8:09,11.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!




26.01.-27.01.2019 - DMSJ-Bundesfinale, Essen


Am vergangenen Wochenende fand in Essen das DMSJ-Bundesfinale 2018 statt, für das sich die "Kleinsten", die D-Jugend männlich des SC Wiesbaden 1911, qualifiziert hatten. Am Start waren aus der Talentförderung: Alexander Eichler, Oscar Peuker und Samuel Danziger aus der Klasse 6b, sowie Lukas Epner, Erik Lang und Max Luca Schmidt aus der Klasse 5a. 


So ein Bundesfinale der Deutschen Meisterschaften im Staffelschwimmen ist schon was Besonderes und so wurde vor einem begeisterten Publikum gekämpft und um neue Bestzeiten gerungen. 

Die Entscheidung nach 5 Staffeln war denkbar knapp: unsere Jungs belegten einen hervorragenden 4. Platz mit nur 3 Sekunden Rückstand auf die drittplatzierte Mannschaft und 8 Sekunden Rückstand auf Platz 2. Insgesamt konnte die Mannschaft des SC Wiesbaden fast eine Minute schneller schwimmen als beim Landesentscheid im November in Oberursel...

Das habt ihr klasse gemacht, Jungs! Herzlichen Glückwunsch!!!


25.01.-27.01.2019 - 21. EURO MEET, Luxemburg

Und weiter geht´s - keine Zeit zur Regeneration!!! Diesmal ging es nur für ein paar unserer Sportler nach Luxemburg zum international besetzten EURO MEET. Dieses hochkarätige Schwimm-Meeting fand zum 21. Mal in Luxemburg statt. 

An den Start gehen durften dieses Jahr: Isabella Prehn (2002), Hannah Heierhoff (2003), Svea Schmitz (2004), Nick Shoopinsky (2000), Lennart Enders (2001), Lennart Plaschke (2001), Moritz Epner (2003), Thijs Such (2003) und Adrian Eichler (2003).

Das Teilnehmerfeld kam aus 27 verschiedenen Ländern: Österreich, Aserbaidschan, Belgien, Tschechien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Ghana, Griechenland, Ungarn, Indien, Irland, Italien, Kasachstan, Kirgisistan, Lettland, Litauen, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Polen, Rumänien, Russland, Schweiz, Schweden, Ukraine und Deutschland.

Mit dabei Weltstars wie zum Beispiel Sarah Sjöström (Schweden) und die "Iron Lady" Katinka Hosszu (Ungarn)...

Aus unseren Reihen zum wiederholten Male auf dem Treppchen... Adrian Eichler (2003)!

Er gewann in der Jugendwertung 2 Silbermedaillen über 200m und 400m Freistil und einmal Bronze über 200m Schmetterling. Zwischen Adrians 3. Platz und Platz 1 lagen nur 0,3 Sekunden! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Foto. C. Eichler

In der Hoffnung, dass ihr gesund und munter wieder zurück seid, freuen wir uns auf nächstes Wochenende... DMS - Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen 2019... die 2. Bundesliga startet in Mainz, die Oberliga und Landesliga in Wiesbaden, Kleinfeldchen!!


 19.01.-20.01.2019 - Hessische Meisterschaften "Lange Strecken", Dillenburg

Der Startschuß für die Langbahn-Saison ist gefallen... für 25 Schwimmerinnen und Schwimmer der Talentförderung ging es nach Dillenburg um sich über die "Langen Strecken" mit der hessischen Konkurrenz zu messen... gestartet wurde über 400m Lagen, 800m und 1500m Freistil. Für viele war es kein einfaches Rennen. Erst am Freitag Abend war der Flieger aus Lanzarote in Frankfurt gelandet und auch die Hiergebliebenen hatten fleißig trainiert, so daß nur wenig bzw. keine Zeit für die Regeneration blieb... Trotzdem konnten unsere Sportler 26 Medaillen mit nach Hause bringen: 11x Gold, 6x Silber und 9x Bronze.

Ganz vorne mit dabei waren: Alexander Eichler (3x Gold), Hannah Schneider (3x Gold), Timo Henning (2x Gold), Adrian Heise Romero (1x Gold, 2x Silber), Nick Shoopinsky (1x Gold, 2x Bronze), Til Vonhausen (1x Gold, 1x Bronze), Diego Heinze (1x Silber), Isabella Prehn (1x Silber, 1x Bronze), Hannah Heierhoff (1x Silber, 1x Bronze), Adrian Eichler (1x Silber, 2x Bronze), Hannah Clarke (1x Bronze), Max Luca Schmidt (1x Bronze) und Ole Schmitz (1x Bronze). 

Außerdem an Start gingen: Svea Bo Schmitz, Katharina Reihle, Emma Heierhoff, Sophia Schulenberg Sarrazin, Lara-Sophie Stahl, Thijs Such, Liam Radovanovic, Carl-Ole Peuker, Erik Lang, Jack Herholz, Moritz und Lukas Epner.

Herzlichen Glückwunsch an alle Medaillengewinner!


04.01.-15./18.01.2019 - International Swim Camp La Santa, Lanzarote

Das neue Jahr hat begonnen und einige der Sportlerinnen und Sportler der Talentförderung genießen nicht nur die Sonne und frische Luft auf Lanzarote, sondern trainieren hart und fleißig unter tollen Trainingsbedingungen. Unter der Leitung von Oliver Großmann und der Betreuung von Herrn Gaßmann bereiten sich unsere Schwimmerinnen und Schwimmer bestens auf bevorstehende Wettkämpfe und Meisterschaften vor. Seit dem 04. Januar trainieren sie zwischen 6 und 8 Stunden täglich an Land und im Wasser... neben ausgiebigem Athletiktraining, fahren sie Fahrrad, spielen Tennis oder gehen Wellenreiten... unterstützt werden sie dabei nicht nur von heimischen Trainerinnen und Trainern, sondern von großartigen, erfolgreichen Sportlern:

Jenna Laukkanen (Finnland), Kurzbahneuropameisterin über 50m und 100m Brust und Olympiateilnehmerin 2012

Jenny Mensing (Deutschland), Europameisterin über 100m Rücken und Olympiateilnehmerin 2012

Birgit Koschischek (Österreich), Olympiateilnehmerin 2008,2012,2016, Freistil und Schmetterling

Dominik Franke (Deutschland), Lagenschwimmer, 2015 Deutscher Meister über 100m Lagen

Robin Backhaus (Deutschland), 2014  Deutscher Meister über 200m Schmetterling, Olympiateilnehmer 2012

Für einige Sportler geht das Trainingslager am 15. Januar zu Ende und sie stürzen sich in den Schulalltag, während der Rest die Zeit bis Freitag nutzt... dann geht es für alle wieder zurück ins heimische Hallenbad Kleinfeldchen...

Foto: thesportpicturepage, M. Friedrich

Foto: hinten: Nick und Noah Shoopinsky, Thijs Such, Adrian Eichler, Mitte: Svea Schmitz, Isabella Prehn, Moritz Epner, Jack Herholz, Lotte Maskort, vorne: Alexander Eichler, Sophia Schulenberg-Sarrazin, Lara-Sophie Stahl, Emma Heierhoff, nicht auf dem Foto: Hannah Heierhoff und Ralf Gaßmann

Vielen Dank an die tolle Organisation von Oliver Großmann und vielen Dank an Herrn Gaßmann, der die Sportler nicht nur sportlich, sondern auch beim täglichen "Schulunterricht" unterstützte.


01.12.- 02.12.2018 - Hessische Jahrgangsmeisterschaften Kurzbahn, Frankfurt-Höchst

Am ersten Wochenende im Dezember fanden in Frankfurt-Höchst die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften auf der Kurzbahn statt. Dort gingen die Jahrgänge 2006-2008 weiblich und 2004-2008 männlich an den Start. 

Aus den Reihen der Talentförderung waren mit dabei: Ilkay Ayverdi, Hannah Clarke, Samuel Danziger, Alexander Eichler, Finn Ekerdt, Lukas Epner, Jannik Färber, Philipp Freyhardt, Emma Heierhoff, Jack Oliver Herholz, Erik & Hagen Lang, Carl-Ole & Oscar Peuker, Laurens Plaschke, Luna-Carlina Prassol, Janka Racz, Liam Radovanovic, Adrian Heise Romero, Jona Schächer, Max Luca Schmidt, Ole Schmitz, Sophia Schulenberg-Sarrazin, Lara-Sophie Stahl, Hannah Schneider und Til Vonhausen.

Auch hier kann sich die Ausbeute der Medaillen sehen lassen: 19 Goldmedaillen, 9 Silbermedaillen und 7 Bronzemedaillen.

Alexander Eichler (2007) steht seinem großen Bruder in nichts nach und wird 8-facher Hessischer Jahrgangsmeister. Auch er gewinnt Gold in allen Disziplinen, in denen er antritt.

Ilkay Ayverdi (2004) sicherte sich den 1. Platz über 50m Delphin-Beine.

Samuel Danziger (2007) konnte nach langer Verletzungspause in seinem Jahrgang den 2. Platz über die 50m Delphin-Beine belegen. 

Lukas Epner (2007) wurde Hessischer Jahrgangsmeister über die 100m Rücken. Über die 200m Rücken und 50m Rücken-Beine sicherte er sich Platz 2 und erreichte über die 100m Lagen den 3. Platz.

Ebenfalls einen Hessischen Jahrgangsmeister-Titel sicherte sich Til Vonhausen (2008) über die 100m Lagen. Zusätzlich belegte er Platz 2 über die Freistilstrecken: 100m, 200m und 400m.

Adrian Heise Romero (2006) stand 4x auf dem Treppchen, sicherte sich zwei Goldmedaillen über die 100m und 200m Schmetterling. Den 2. Platz gewann er über die 400m Lagen, den 3. Platz über 400m Freistil.

Carl-Ole Peuker (2004)  überzeugte auf 100m Lagen und sicherte sich den 2. Platz im Jahrgang 2004.

Ebenfalls über die 50m Delphin-Beine zeigte Laurens Plaschke (2007) eine super Leistung und belegte Platz 3.

Max Luca Schmidt (2008) schwamm 3x auf den 3. Platz, ergatterte die Bronzemedaille über 200m Rücken, 200m und 400m Freistil.

Bei den Mädchen konnte Hannah Schneider (2008) überzeugen und wurde 6-fache Hessische Jahrgangsmeisterin.

Lara-Sophie Stahl (2007) überzeugte über die 50m Kraul-Beine und nahm eine Silbermedaille mit nach Hause. 

Ihre Vereinskollegin Sophia Schulenberg-Sarrazin (2007) sicherte sich über die gleiche Strecke den 3. Platz.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN EUCH ALLE!!!


24. November 2018 - DMSJ Hessischer Endkampf, Oberursel

Foto: M. Roßbach

Für den Hessischen Endkampf des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Jugend (DMSJ) hatten sich in jeder Altersklasse zum Teil mehrere Mannschaften des SC Wiesbaden 1911 qualifiziert und somit waren auch viele unserer Schwimmer an diesem Sonntag im Tauna-Bad in Oberursel. Hier wurde um den Einzug ins Bundesfinale gekämpft.

 Nach bundesweiter Auswertung aller Landesentscheide, steht nun fest, dass es die männliche D-Jugend (2007/2008) des SC Wiesbaden 1911 geschafft hat... und alle Schwimmer dieser Mannschaft sind Teil unserer Talentförderung:


Alexander Eichler, Lukas Epner, Max Luca Schmidt, Oscar Peuker und Erik Lang. (v.links n. rechts)

Sie ziehen als drittschnellste Mannschaft ins Bundesfinale ein und kämpfen somit am 26./27. Januar 2019 in Essen um einen Medaillenplatz!

Wir sind stolz auf euch und drücken euch im Januar 2019 die Daumen... Herzlichen Glückwunsch!


10.11. - 11.11.2018 - Hessische Meisterschaften/Jahrgangsmeisterschaften Kurzbahn, Baunatal

Es geht Schlag auf Schlag... die älteren Jahrgänge unserer Schwimmer fuhren übers Wochenende nach Baunatal, um "Hessische Medaillen" zu sammeln. Die Jahrgänge 1999/2000 fielen dieses Jahr in die Juniorentwertung, die Jahrgänge 2001 - 2003 (männlich) und 2001 - 2005 (weiblich) schwammen die Hessischen Jahrgangsmeistertitel aus.

Mit dabei waren: Adrian Eichler, Lennart Enders, Moritz Epner, Hannah Heierhoff, Timo Henning, Demian Kaiser, Charlotte Maskort, Lennart Plaschke, Isabella Prehn, Luna Radovanovic, Katharina Reihle, Hannah Röth, Svea Schmitz, Nicholas und Noah Shoopinsky, Thijs Such und Masniari Wolf.

Die Ausbeute kann sich durchaus sehen lassen: 23 Goldmedaillen, 12 Silbermedaillen und 13 Bronzemedaillen

Adrian Eichler (2003) führt hier das Feld unangefochten an. Er gewann in allen gemeldeten Disziplinen den Hessischen Jahrgangsmeistertitel und ist somit 7-facher Hessischer Jahrgangsmeister. Direkt dahinter folgt ihm Moritz Epner (2003), der 6-facher Hessischer Jahrgangsmeister in allen Brust- und Lagenstrecken wurde. 

Lennart Enders (2001) schwamm sich über die 200m Schmetterling auf den 1. Platz und über die 200m Freistil auf den 2. Platz.

Lennart Plaschke (2001) gewann die 200m und 400m Freistil und landete über 200m Schmetterling und 200m Rücken auf Platz 2.

Nicholas Shoopinsky (2000) musste sich in der Juniorentwertung behaupten und schaffte es, sich 4 Bronzemedaillen zu erschwimmen (100m Schmetterling, 200m Freistil, 100m Freistil und 400m Freistil).

Thijs Such (2003) überzeugte auf den kurzen Freistilstrecken (50m und 100m) und gewann einmal Silber und einmal Bronze.

Timo Henning (2003) gewann 2 Bronzemedaillen über 200m und 400m Freistil.

Bei den Mädchen konnte Isabella Prehn (2002) mit 3x Gold (400m Freistil, 100m und 400m Lagen), 2x Silber (100m Schmetterling, 100m Freistil) und 1x Bronze (50m Schmetterling) überzeugen.

Ebenso erfolgreich war Masniari Wolf (2004). Sie landete 3x ganz oben auf dem Treppchen und gewann Gold über alle Rückenstrecken. Silber gewann sie über 100m Freistil, sowie 50m und 100m Schmetterling.

Hannah Heierhoff (2003) schwamm sich 3x auf den 3. Platz (100m Schmetterling, 200m Freistil und 400m Freistil) und gewann die Goldmedaille über die 200m Schmetterling.

Den 2. Platz und somit die Silbermedaille über die 200m Schmetterling belegte Charlotte Maskort (2003).

Svea Schmitz (2004) schaffte es 3x auf das Treppchen: über die 50m Rücken und 100m Schmetterling erreichte sie den 2.Platz, über die 400m Freistil den 3. Platz. 

Ebenfalls den 3. Platz über die 400m Freistil erschwamm sich Katharina Reihle (2002).

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN EUCH ALLE!!!

 

02.11. - 04.11.2018 - 2. Meeuw-Cup, Wiesbaden

Am Wochenende fand im heimatlichen Schwimmbad Kleinfeldchen der 2. Meeuw-Cup statt. Die meisten Schwimmerinnen und Schwimmer der TFG konnten sich hier sowohl mit sehr vielen ihrer Vereinskollegen des SC Wiesbaden 1911, als auch mit Schwimmerinnen und Schwimmern aus Berlin, Heidelberg, Limburg usw. messen. Für viele galt es noch einmal alles zu geben und Bestzeiten zu schwimmen, um sich für die anstehenden Meisterschaften (Kurzbahn) zu qualifizieren. Bei toller Stimmung, gutem Essen und heimatlicher Atmosphäre konnten viele Bestzeiten erschwommen und Medaillen gewonnen werden. An alle Schwimmerinnen und Schwimmer HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH... und weiter so... 

 

Die Hessischen Meisterschaften Kurzbahn für die älteren Jahrgänge finden schon nächstes Wochenende in Baunatal statt. Unsere jüngeren Teilnehmer starten dann am 01./02. Dezember bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften in Frankfurt-Höchst.

 

TERMIN * TERMIN * TERMIN * TERMIN * TERMIN

Die Endsichtung für alle interessierten Kinder und Eltern der neuen 5. Klassen der Elly-Heuss-Schule findet am 29. Oktober 2018 von 16:00 Uhr  bis 18:00 Uhr im Kleinfeldchen statt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur die Kinder und KEINE ERWACHSENEN mit in die Schwimmhalle dürfen.


23.09. - 27.09.2018 - Jugend trainiert für Olympia, Bundesfinale, Berlin

BERLIN, BERLIN - WIR WAREN IN BERLIN!!!

Viel zu schnell gingen die Tage in Berlin vorbei... und alle Schwimmerinnen und Schwimmer und Lehrertrainer haben es genossen. Es war ein großartiges Erlebnis für alle. Für einige der WK III- Mädchen war es der krönende Abschluss ihrer JtfO-Karriere... all die Jahre haben sie es nicht geschafft, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Doch nun beim letzten Start 2018 haben sie den Landesentscheid gewonnen und konnten einmal nach Berlin fahren... 

Folgende tollen Ergebnisse haben unsere 3 Mannschaften erreicht:

  • IMG_6049
    IMG_6049
  • IMG_6050
    IMG_6050
  • IMG_6051
    IMG_6051

WK III-Jungen: 5. Platz

WK VI-Jungen: 11. Platz

WK III-Mädchen: 11. Platz


An alle HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH... das habt ihr toll gemacht!!!

Und an Frau Wegter, Frau Groß, Herrn Gaßmann und Herrn Großmann: VIELEN DANK für ALLES...

Danke an Herrn Kaiser für das tolle Mannschafts-Essen in der "Brasserie am Henkelpark"...

Danke an Familie Schächer für die tollen Rucksäcke...



23.09. - 27.09.2018 - Jugend trainiert für Olympia, Bundesfinale, Berlin

BERLIN, BERLIN - WIR SCHWIMMEN IN BERLIN!!!


Am Sonntagmorgen war es endlich soweit... um 9:41 Uhr starteten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer am Wiesbadener Hauptbahnhof Richtung Berlin... 

Einen Live-Bericht aus Berlin haben wir noch nicht erhalten, aber hier schon mal der Zwischenstand nach dem ersten Wettkampftag:

Unsere WKIII-Mädchen und WKIII-Jungen starteten heute über 50m Freistil, 4x50m Lagen und 50m Brust. Unsere Jungen liegen auf einem hervorragenden 5. Platz, unsere Mädchen auf Platz 12.

Die WKIV-Jungen absolvierten heute die 6x25m Beinschlagstaffel, 6x25m Koordinationsstaffel und 6x10min Dauerschwimmen. Im Zwischenstand liegen sie auf Platz 10. 

Für morgen drücken wir alle nochmal die Daumen...viel Erfolg!!!






06.- 08. Juli 2018 - 42th Southeast Asian Age Championships, Laguna/Philippinen

Text/Foto: C. Eichler

Adrian Eichler bestreitet die erste internationale Meisterschaft: 
42nd Southeast Asian Age Group Chamionships 2018 in Laguna / Philippinen.
Vom 6. bis 8. Juli 2018 wurde im Trace Aquatic Centre in Los Banos Laguna (Philippinen) die Südostasien Altersgruppen Meisterschaften ausgetragen.

Teilgenommen haben die Jugendnationalmannschaften aus Brunei, Kambodscha, Indonesien, Malaysia, Myanmar, Singapur, Thailand, Vietnam und als Gastgeber Philippinen. Alle Teams haben im 5-Sterne Hotel "The Bellevue Manila" gewohnt. Auch wenn dieses Hotel nur 23 km vom Wettkampfort entfernt lag, benötigte der Konvoi aus den 8 Teambussen trotz Polizeieskorte über eine Stunde durch die 17 Mio. Einwohner Metropole Manila zur Wettkampfstätte. Die philippinische Nationalmannschft bestand aus 76 Schwimmerinnen und Schwimmern, sowie 13 Trainern. Als 14. Trainer wurde Sam Busch aus den USA verpflichtet, der die Trainer beraten hat.

Am Eröffnungstag der 42. Südostasien Altersgruppen Meisterschaften (42th SEA Age Group Championships) startete Adrian insgesamt drei Mal. In 400m Freistil (4:20,29) konnte einen guten 10. Platz erreichen. Auf 100m Schmetterling punktete er mit persönlicher Bestzeit (1:00,49) und erreichte den 9. Platz. Bei seinem dritten und letzten Start des Tages in der 4 x 200m Freistil Staffel startete er als Schlussschwimmer (2:00,83) und konnte mit seinem Team in 8:01,04 die Bronzemedaille sichern.
Am 2. Tag erreichte er auf 200m Freistil erneut persönliche Bestzeit mit 2:00,32 Minuten den 6. Platz.
Der dritte Tag begann mit der 4 x 200 m Freistil Mixed Staffel, in der er als dritter Schwimmer startete und die 2 Minuten unterbot (1:59,53), gleichzeitig stellten Sie mit 8:31,78 einen neuen nationalen Rekord auf. Leider reichte es diesmal nicht zu Bronze, da Malaysia 5 hundertstel schneller war. In 200 m Schmetterling belegte er auch den 6. Platz in 2:11,23 Minuten. Zum Abschluss, nach nur kurzer Pause folgten dann noch die 1.500m Freistil, bei der er mit 17:28,87 Minuten den 7. Platz erreichte.  

Die Präsidentin des philippinischen Schwimmverbands (PSI) Lailani Valesco, freute sich sehr, das Adrian die Einladung und Berufung ins Nationalteam angenommen hatte. Er musste der Präsidentin versprechen weiter an sich zu arbeiten, damit er bei den nächsten Events wieder dabei sein kann. Nach Aussage der philippinischen Trainerin Luica Decanay gehörte er zu den beliebtesten im Team.

Die nächsten Südostasien Altersgruppen Meisterschaften werden im nächsten Jahr in Kambodscha ausgetragen.


28.06. - 01.07.2018 - Deutsche Meisterschaften Freiwasser, Mölln

Die meisten unserer Schwimmerinnen und Schwimmer genießen bereits die Ferien. Charlotte Maskort (2003), Hannah Heierhoff (2003) und Timo Henning (2003) trainierten noch ein bisschen weiter, um sich am Ende der ersten Ferienwoche mit Deutschlands Freiwasser-SchwimmerInnen zu messen. Alle drei starteten am Freitag über die 2500m und am Samstag über die doppelte Distanz (5000m).

Über die 2500m sicherte sich Timo Henning in einer zeit von 31:42,32 die Bronzemedaille. Hannah und Charlotte landeten auf Platz 14 und 21.

Am darauffolgenden Tag schwamm Timo in einer Zeit von 1:02:49,81 auf einen tollen Platz 8. Die Mädchen schwammen beide tolle Bestzeiten und landeten auf Platz 13 (Hannah H., 1:09:17,95) und Platz 17 (Charlotte M., 1:10:13,24).








...und auch wenn es ein bisschen nach Urlaub aussieht - Sonne, Strand und Wasser - , so war es doch harte Arbeit... toll gemacht... und HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!







23./24. Juni 2018 - Hessische + Süddeutsche Meisterschaften Freiwasser, Großkrotzenburg

Wie fast jedes Jahr fanden am ersten Wochenende in den Ferien die Hessischen Meisterschaften und Süddeutschen Meisterschaften Freiwasser in Großkrotzenburg statt. In idyllischer Atmosphäre stellten sich 4 unserer Schwimmerinnen und Schwimmer der Herausforderung 5000m und 2500m im See Freigericht West zu schwimmen: Hannah Heierhoff (5000m/2500m), Charlotte Maskort (5000m/2500m), Luna Radovanovic (5000m/2500m) und Nick Shoopinsky (2500m).

Alle 4 TeilnehmerInnen schwammen sowohl in der Hessischen Wertung, als auch in der Süddeutschen Wertung... und das sehr erfolgreich!!!

v.l.n.r.: Nick S., Niklas M., Samira E., Charlotte M., Felix H., Adrian S. (Foto: A. Hofmann)

Charlotte Maskort konnte über beide Distanzen in der Süddeutschen Wertung die Bronzemedaille und in der Hessischen Wertung die Silbermedaille gewinnen! Dieses gelang ihr über die 5000m in einer Zeit von 01:12:57,10 und über die 2500m in einer Zeit von 35:19,41. Ebenso gelang es Nick Shoopinsky über die Distanz von 2500m in einer Zeit von 32:17,86. Hannah Heierhoff gewann in der Hessischen Wertung über beide Distanzen die Bronzemedaille (01:15:00,05/35:31,60). Luna Radovanovic belegte über die 2500m Platz 5 und 8, über die doppelte Distanz Platz 6 und 7. 

Charlotte und Nick schwammen anschließend auch noch in den 3x 1000m Staffeln mixed mit. Nick (2000) schwamm sich mit seinen TeamkollegInnen (Samara Svea Erhart/1999, Adrian Skall/2005) auf einen hervorragenden 3. Platz. Charlotte (2003) erreichte mit ihren Teamkollegen (Niklas Müller/2003 und Felix Hofmann/2005) einen tollen 6. Platz von 20 angetretenen Mannschaften.

Herzlichen Glückwunsch an Euch 4!!!



   16./17. Juni 2018 - Hessische Jahrgangsmeisterschaften, Neu-Isenburg

Am letzten Wochenende haben in Neu-Isenburg die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge stattgefunden. Viele Kinder der Talentförderung konnten sich für diesen Saisonhöhepunkt qualifizieren...

Ilka Ayverdi (2004), Samuel Danziger (2007), Alexander Eichler (2007), Finn Ekerdt (2006), Jannik Färber (2006), Emma Heierhoff (2006), Jack Oliver Herholz (2004), Tita Luisa Klose (2006), Vedant Kumar (2004), Pascal Münzer (2004), Carl-Ole Peuker (2004), Oscar Peuker (2007), Janka Racz (2007), Liam Radovanovic (2004), Jona Schächer (2007), Sophia Elena Schulenberg-Sarrazin (2007), Lara-Sophie Stahl (2007), Adrian Heise Romero (2006), Diego Heinze (2007), Hannah Clarke (2007)

Neben unserem 8-fachen Hessischer Jahrgangsmeister Alexander Eichler gab es noch einige Podestplätze:

Adrian Heise Romero: 100m Schmetterling - GOLD, 400m Freistil - SILBER

Diego Heinze: 100m Schmetterling - BRONZE, 200m Rücken - SILBER, 400m Freistil - GOLD

Folgende Staffeln waren erfolgreich und zum Großteil durch Schwimmerinnen und Schwimmer der Talentförderung besetzt: 

GOLD für die 4x 100m Freistil mixed: Samuel Danziger, Lara-Sophie Stahl, Alexander Eichler (alle EHS) mit ihrer Vereinskollegin Merle Roßbach

GOLD für die 4x 100m Lagen mixed: Sophia Elena Schulenberg-Sarrazin, Alexander Eichler, Samuel Danziger mit ihrer Vereinskollegin Merle Roßbach

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!


29. Mai - 02. Juni 2018 - Deutsche Jahrgangsmeisterschaften, Berlin

R. Kleyboldt (Foto: O. Großmann)

Letzte Woche haben in Berlin die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften stattgefunden. Einige unserer Schwimmerinnen und Schwimmer hatten sich im Vorfeld qualifizieren können. An den Start gingen: Adrian Eichler (50m, 100m, 200m Schmetterling, 200m, 400m, 800m & 1500m Freistil), Lennard Enders (100m & 200m Schmetterling), Moritz Epner (50m & 100m Brust, 200m Lagen), Rosalie Kleyboldt (50m, 100m & 200m Schmetterling, 200m & 400m Freistil, 400m Lagen), Lennart Plaschke (400m, 800m & 1500m Freistil, Svea Schmitz (50m Freistil & 50m Rücken), Masniari Wolf (50m, 100m & 200m Schmetterling, 100m & 200m Rücken), und Nick Shoopinsky (50m, 100m & 200m Freistil).

Neben Rosalie Kleyboldt, die es bei allen 6 Starts auch ins Finale schaffte, landeten auch Masniari Wolf, Adrian Eichler und Moritz Epner einmal im Finale: Masniari Wolf - 100m Rücken - 4. Platz, Adrian Eichler - 200m Schmetterling - 5. Platz, Moritz Epner - 100m Brust - 3. Platz, Rosalie Kleyboldt - 200m Schmetterling - 2. Platz, 400m Lagen - 2. Platz, 50m Schmetterling - 4. Platz, 200m Freistil - 1.Platz, 100m Schmetterling - 1. Platz, 400m Freistil - 2. Platz.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können stolz sein, dabei gewesen zu sein: DABEI SEIN IST ALLES!!! ...und wir sind es auch! Herzlichen Glückwunsch!!!



01. Juni 2018 - WICHTIG - WICHTIG - WICHTIG - WICHTIG 

Die TFG am Freitag, 01.06.2018 findet NICHT statt!!!!


16. Mai 2018 - Jugend trainiert für Olympia, Landesentscheid - Wiesbaden

Was für ein erfolgreicher Vormittag!!! Unsere Schwimmerinnen und Schwimmer sorgten für Gänsehaut und Sprachlosigkeit im Hallenbad Kleinfeldchen...gleich 3 Mannschaften der Elly-Heuss-Schule konnten sich für das JtfO-Bundesfinale im September 2018 in Berlin qualifizieren! 

      Berlin, Berlin! - Wir fahren nach Berlin!

Mit dabei sind die Jungen der WK III: Tom Thorausch, Finn Ekerdt, Vedant Kumar, Liam Radovanovic, Carl Peuker, Adrian Eichler, Moritz, Epner, Timo Henning, Jack Herholz, Danis Guttowski, Pascal Münzer

...die Mädchen der WK III: Vanessa Mc Millen, Johanna Eberwein, Svea Schmitz, Luna Radovanovic, Rosalie Kleyboldt, Masniari Wolf, Charlotte Maskort, Hannah Heierhoff, Maria Schmeil, Hannah v. Kessel

...und die Jungen der WK IV: Jona Schächer, Adrian Heise-Romero, Alexander Eichler, Oscar Peuker, Luis Kronshage, Samuel Danziger, Diego Hinze

Unsere Mädchen der WK IV Emily Hölzel, Melina Büttner, Janka Racz, Emma Heierhoff, Tita Klose, Lara-Sophie Stahl, Hannah Clarke - haben das Ticket nach Berlin zwar verpasst, aber haben tolle Leistungen gezeigt und einen hervorragenden 2. Platz belegt.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN EUCH ALLE!!! ...und ein großes DANKESCHÖN an die Trainer Frau Wegter und Herrn Großmann und an alle Organisatoren und Helfer!!!

 Jungen WK III

Mädchen WK III

Mädchen WK IV

Jungen WK IV


15. Mai 2018 - Adrian Eichler ins Jugendnationalteam der Philippinen berufen

...weiterlesen: http://www.lfd-swim-team.com/2018-05-15-adrian-eichler-ins-jugend-nationalteam-der-philippinen-berufen/

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!


27.-29. April 2018 - 68. Süddeutsche Meisterschaften (ältere/offen) - Dresden

Schon am Donnerstag, spätestens aber am Freitag Morgen brachen Schwimmerinnen und Schwimmer der Talentförderung nach Dresden auf, um an den 68. Süddeutschen Meisterschaften teilzunehmen. Dies war auch gleichzeitig die letze Gelegenheit sich für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Ende Mai in Berlin zu qualifizieren. 

Mit dabei: Rosalie Kleyboldt, Hannah Heierhoff, Charlotte Maskort, Lennard Enders, Lennart Plaschke, Nick Shoopinsky und auch Viktor Keller (ehemaliger TFGler). 

Rosalie Kleyboldt wurde 3-malige Süddeutsche Jahrgangsmeisterin über 200m Schmetterling (02:22,38), 100m Schmetterling (01:02,79) und 100m Freistil (00:58,77). 

Lennard Enders gewann Silber über 200m Schmetterling (02:11,16) und Nick Shoopinsky Bronze über 400m Freistil (04:16,79).

68. Süddeutsche Meisterschaften - Staffeln

Unsere Schwimmerinnen und Schwimmer gingen aber auch erfolgreich mit verschiedenen Staffeln an den Start:

Bereits am Freitag erschwammen sich Hannah Heierhoff und Charlotte Maskort mit ihren Teamkolleginnen vom SC Wiesbaden 1911 Selina Müller und Samira Svea Erhart den Titel Süddeutsche Staffelmeisterinnen 2018 über die 4x200m Freistilstaffel (08:57,73). 

Nick Shoopinsky und Lennart Plaschke gingen ebenfalls über die 4x 200m Freistil mit ihren Teamkollegen Philipp Karpov und Viktor Keller (ehemaliger TFGler) an den Start und konnten sich in einer Zeit von 07:59,16 die Bronzemedaille sichern. 
Ebenfalls die Bronzemedaille gewannen sie über die 4x 100m Freistilstaffel (03:37,02) mit Antonio Pezelj und Viktor Keller (beide ehemalige TFGler).

Am Samstag ging 
Rosalie Kleyboldt dann mit Philipp Karpov, Selina Müller und Viktor Keller über die 4x 100m Freistil Mixed an den Start. Auch diese Staffel gewann Gold in einer Zeit von 03:46,02.

Während sich bei den Frauen in der  4x 100m Lagenstaffel (04:20,66) mit Rosalie Kleyboldt und ihren Teamkolleginnen Jenny Mensing, Selina Müller und Samira Svea Erhart den 1. Platz und somit den Titel erschwammen, landeten die Männer in bewährter Konstellation (Nick Shoopinsky, Lennart Plaschke, Viktor Keller, Antonio Pezelj) auf einem guten 4. Platz in einer Zeit von 04:09,06.

BRAVO!!! ...und Herzlichen Glückwunsch an Euch alle!!!


28./29. April 2018 - Süddeutsche Jahrgangsmeisterschaften - Erlangen

Foto: O. Großmann (rechts: A. Eichler, vorne: Trainerin A. Kuhn)

Am Wochenende flogen die Schwimmerinnen und Schwimmer der Talentförderung in unterschiedliche Richtungen aus. Während die älteren Jahrgänge nach Dresden (s.o.) aufgebrochen sind, fuhren die jüngeren Jahrgänge (weiblich 2004-2006, männlich 2002-2006) nach Erlangen. Mit dabei: Adrian Eichler, Moritz Epner und Svea Bo Schmitz

Besonders erfolgreich war Adrian Eichler. Er wurde Süddeutscher Jahrgangsmeister über 200m Schmetterling (02:11,18), 200m Freistil (02:01,20) und 400m Freistil (04:16,69).

Herzlichen Glückwunsch an alle!









20.-22. April 2018 - German Open, Berlin

Foto: O. Großmann

Von Freitag bis Sonntag war Rosalie Kleyboldt mit dem Deutschen Schwimmverband zu Gast in Berlin bei den German Open. Über ihre Paradestrecke 200m Schmetterling gewann sie Gold (Jugendwertung) in einer Zeit von 02:18,99 und erreichte somit das A-Finale. Im Finale steigerte sie sich auf 02:18,44 und errang damit Platz 6 in der offenen Wertung. 


Herzlichen Glückwunsch!







14./15. April 2018 - Hessische Meisterschaften offen + ältere, Dillenburg

Am Wochenende haben in Dillenburg die Hessischen Meisterschaften für die älteren Jahrgänge stattgefunden - weiblich 1999-2004, männlich 1999-2003. Viele unserer Schwimmerinnen und Schwimmer hatten sich hierfür qualifiziert:

Adrian Eichler, Lennart Enders, Moritz Epner, Hannah Heierhoff, Timo Henning, Demian Kaiser, Brinda Kumar, Charlotte Maskort, Lennart Plaschke, Luna Radovanovic, Katharina Reihe, Hannah Tereza Röth, Svea Bo Schmitz, Nicholas und Noah Shoopinsky, Masniari Wolf

Es wurden Bestzeiten und Pflichtzeiten für die Süddeutschen Meisterschaften geschwommen und viele Medaillen gewonnen. Darunter haben wir zwei Hessische Jahrgangsmeister 2018:

Adrian Eichler 100m Schmetterling - 01:01,06, 200m Freistil 02:02,77, 100m Freistil 00:56,46, 200m Schmetterling 02:11,19, 400m Freistil 04:20,84

Lennart Enders 200m Schmetterling 02:14,84

Herzlichen Glückwunsch an alle! 


13.-15. April 2018 - Swim Cup Eindhoven, Niederlande

Rosalie Kleyboldt (2003) startete am Wochenende beim Swim Cup in Eindhoven. Dieser Wettkampf, ebenso wie die German Open  am nächsten Wochenende in Berlin, sind Teil einer Kooperation des DSV mit dem Niederländischen Schwimmverband.  Rosalie war vom Deutschen Schwimmverband (DSV) aus dem Nachwuchskader 1 berufen, um sich für die Junioren-Europameisterschaft 2018 in Helsinki zu qualifizieren. 


07. März 2018 - Jugend trainiert für Olympia / Regionalentscheid, Wiesbaden

Jugend trainiert für Olympia gilt als der weltgrößte Schulmannschaftswettbewerb mit ca. 800.000 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern in 17 olympischen Sportarten. Das Schulamt Wiesbaden veranstaltet diesen Wettkampf jährlich in Kooperation mit dem SC Wiesbaden 1911.

Die Schülerinnen und Schüler der Elly-Heuss-Schule haben sich beim Regionalentscheid "Schwimmen" wieder einmal sehr gut geschlagen. In der Wettkampfklasse IV stellten die Mannschaften ihr Können in folgenden Wettkämpfen unter Beweis: 6x25m Freistil, 6x25m Beinschlag, 4x25m Brust und 6x25m Koordinationsstaffel. Dabei erreichten die Mädchen den 2. Platz, die Jungen landeten auf dem 1. Platz.

In der Wettkampfklasse III sieht das Wettkampfprogramm folgendermaßen aus: 50m Rücken, 4x50m Lagen, 50m Freistil, 50m Brust und 8x50m Freistilstaffel. Die Mädchen schwammen auf den 1. Platz, unsere Jungen auf den 2. Platz. 

WK IV weiblich:Tita Klose, Emely Hölzel, Lara-Sophie Stahl, Emma Heierhoff, Janka Racz, Hannah Clarke, Sophia Schulenberg

WK IV männlich: Samuel Danziger, Alexander Eichler, Jona Schächer, Adrian Heise Romero, Oscar Peuker, Maik Leimann, Diego Heinze

WK III weiblich: Svea Schmitz, Charlotte Maskort, Hannah Heierhoff, Luna Radovanovic, Masniari Wolf, Vanessa Mc Millen, Hannah v. Kessel, Maria Schmeil

WK III männlich: Liam Radovanovic, Vedant Kumar, Demian Kaiser, Carl Peuker, Timo Henning, Jannik Färber, Luis Kronshage

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!!! DANKE an alle Organisatoren, Kampfrichter und Helfer!!!


03. März 2018 - Frühjahrssichtung, Wiesbaden

Die Frühjahrssichtung der Talentförderung Schwimmen hat am Samstag, den 03. März erfolgreich stattgefunden und wurde von rund 130 eingeladenen Kindern besucht. Die Zu- bzw. Absagen werden spätestens in den Osterferien per Email verschickt. 

Das Training der Talentförderung beginnt dann NACH den Osterferien (Trainingszeiten s. Gruppen/Schwimmzeiten). 


24.02./25.02.2018 - 29. Süddeutsche Meisterschaften "Lange Strecke", Neckarsulm

Schon am Freitag des letzten Wochenendes machten sich die Jungen, am Samstag dann auch die Mädchen, auf den Weg nach Neckarsulm zu den 29. Süddeutschen Meisterschaften über 400m Lagen, 800m Freistil (weiblich) und 1500m Freistil (männlich). Bei strahlendem Sonnenschein in einer rundum modernen und verglasten Schwimmhalle gingen Adrian Eichler, Lennart Plaschke, Hannah Heierhoff und Lotte Maskort an den Start. 


Über die 1500m Freistil konnten Adrian (2003) und Lennart (2001) einen tollen 4. Platz belegen. Adrian in einer Zeit von 17:17,93, Lennart in einer Zeit von 17:05,44. Über die 400m Lagen belegte Adrian den 8. Platz in einer Zeit von 5:03,83. 

Hannah und Lotte starteten mal wieder in einem Lauf und schwammen bis zum Ende Kopf an Kopf einen spannenden Wettkampf. Lotte belegte schlußendlich den 10. Platz in einer Zeit von 10:02,65, Hannah landete auf Platz 11 in einer Zeit von 10:05,10.

Herzlichen Glückwunsch an Euch 4...und weiter so!


26.01. - 28.01.2018 - 20.EUROMEET, Luxembourg 

Das Wettkampfjahr 2018 ist noch ganz jung und schon starten Sportler der Talentförderung Schwimmen auf einem hochkarätig besetzten internationalen Wettkampf in Luxembourg - 20. EUROMEET!  Aufgrund der hohen Anzahl an eingegangenen Meldungen, waren viele Starts unserer Schwimmerinnen und Schwimmer schon im Vorfeld gestrichen worden. Dies änderte nichts an der Motivation der Sportler, denn es war ein absolutes Highlight mit Schwimmern wie Adam Peaty (Olympiasieger 2016 und vierfacher Weltmeister und Weltrekordhalter über 50m/100m Brust) und Sarah Sjöström (Olympiasiegerin 2016 und mehrfache Weltmeisterin über 100m Schmetterling) an den Start zu gehen. 

Wir sind stolz, daß ihr dabei wart (v. links n. rechts): Lennart Enders, Nickolas Shoopinsky, Moritz Epner, Adrian Eichler, Hannah Heierhoff, Lotte Maskort, Svea Schmitz, Luna Radovanovic

Auch Rosalie Kleyboldt startete auf diesem Wettkampf. Sie war vom Deutschen Schwimmverband für das "Team Deutschland" nominiert. Über die Strecke von 50m Schmetterling gewann sie in der Kategorie "Youth" (Jg. 2003/2004) die Goldmedaille in einer Zeit von 00:28,4 Sek. Herzlichen Glückwunsch!


20./21.01.2018 - Hessische Meisterschaften Lange Strecke, Frankfurt Bergen-Enkheim

Am Wochenende 20./21. Januar 2018 fanden in Frankfurt Bergen-Enkheim die Hessischen Meisterschaften über die langen Strecken statt (400m Lagen, 800m und 1500m Freistil). Folgende Schwimmerinnen und Schwimmer der Talentförderung nahmen - unter nicht ganz so optimalen Bedingungen - in der Traglufthalle bei durchschnittlichen 30 Grad - an den Meisterschaften teil:

Emma Heierhoff: 400m Lagen, 800m Freistil, Nele Kühn: 400m Lagen, 800m Freistil, Svea Bo Schmitz: 400m Lagen, 1500m & 800m Freistil, Rosalie Kleyboldt: 400m Lagen (1. Platz), Hannah Heierhoff: 400m Lagen, 1500m (2. Platz) & 800m Freistil, Lotte Maskort: 400m Lagen, 1500m & 800m Freistil, Luna Radovanovic: 400m Lagen, 1500m Freistil, Liam Radovanovic: 1500m Freistil, Carl-Ole Peuker: 400m Lagen, 1500m Freistil, Vedant Kumar: 1500m Freistil, Jack Oliver Herholz: 1500m Freistil, Ilkay Ayverdi: 400m Lagen, 1500m Freistil, Adrian Eichler: 400m Lagen, 1500m (1. Platz) & 800m Freistil (1. Platz), Noah Shoopinsky: 400m Lagen, 1500m Freistil, Lennart Plaschke: 400m Lagen (2. Platz), 1500m (1. Platz) & 800m Freistil (1. Platz), Lennart Enders: 400m Lagen, 1500m & 800m Freistil, Nicholas Shoopinsky: 400m Lagen, 1500m & 800m Freistil (2. Platz), Alexander Eichler: 400m Lagen (1.Platz), Moritz Epner: 400m Lagen (3. Platz), 800m Freistil, Lara-Sophie Stahl: 400m Lagen, 800m Freistil, Katharina Reihle: 800m Freistil, Hannah Röth: 800m Freistil, Emilia Kleyboldt: 800m Freistil

An alle Schwimmerinnen und Schwimmer HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!


19. Januar 2018 - Sportlerehrung der Elly-Heuss-Schule, Wiesbaden

Drei unserer Sportlerinnen und Sportler wurden auf der diesjährigen Sportlerehrung der Elly-Heuss-Schule geehrt:

Rosalie Kleyboldt, Lennart Enders und Moritz Epner... weiterlesen...

https://www.lfd-swim-team.com/elly-heuss-schule-wiesbaden-ehrt-sportler/


05.01. - 16.01.2018 - Trainingslager im Club La Santa, Lanzarote













Einige unserer Schwimmerinnen und Schwimmer verweilen der Zeit im Club La Santa auf Lanzarote und bereiten sich auf die bevorstehenden Wettkämpfe der Saison 2017/2018 vor. Mit dabei sind:

Samuel Danziger, Alexander Eichler, Lara Sophie Stahl, Nele Kühn, Vedant Kumar, Ilkay Ayverdi, Adrian Eichler, Carl Ole Peuker, Svea Bo Schmitz, Hannah Heierhoff, Lotte Maskort, Lennart Enders und Nick Shoopinsky.

An alle Teilnehmer: Genießt die Sonne und VIEL ERFOLG!!!


02.01. - 18.01.2018 - DSV-Trainingsgruppe im Ingwenyama Sport Ressort, Südafrika

 Die DSV-Trainingsgruppe war unter der Leitung des Junioren-Bundestrainers M. Zastrow im Trainingslager in Südafrika. Von der Talentförderung mit dabei: Rosalie Kleyboldt ...weiterlesen...

http://www.dsv.de/schwimmen/aktuelles-schwimmen/lesen/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=3910&cHash=4fac40a137707053b99290d3399ce001 












(Bild v. links n. rechts: B. Schaal, M. Zastrow, R. Kleyboldt)

 

14.12. -17.12.2017 - Deutsche Kurzbahn-Meisterschaften, Berlin

Drei unserer Schwimmerinnen und Schwimmer starteten in der Woche vom 14.12. bis 17.12.2017 in Berlin bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften: Hannah Heierhoff, Rosalie Kleyboldt und Lennart Plaschke.

Hannah Heierhoff startete über 1500m Freistil und belegte mit einer tollen Bestzeit von 18:16,40 in der offenen Wertung den 34. Platz. 

Rosalie Kleyboldt startete gleich über 4 Strecken und schwamm neue Bestzeiten: 100m und 200m Schmetterling, 50m und 200m Freistil. 

Über die 200m Schmetterling schwamm sie sich mit einer Zeit von 02:15,95 ins A-Finale, belegte im Vorlauf den 2. Platz in der Juniorenwertung (5. Platz Offene Wertung). Im Finale konnte sie ihre Zeit nochmal verbessern und schwamm in einer Zeit von 02:14,51 auf eine tollen 4.Platz. 

Über 200m Freistil schaffte Rosalie den Sprung ins C-Finale mit einer Zeit von 02:03,76 (6. Platz Junioren/ 20. Platz offene Wertung). Auch diese Zeit verbesserte sie im Finale noch einmal und errang den 19. Platz in der offenen Wertung.

Die 50m Freistil schwamm Rosalie in einer Zeit von 00:26,28. Damit belegte sie in der Junioren-Wertung Platz 11 (33. Platz offene Wertung) und verpasste somit knapp die Finalteilnahme.

Dies gelang ihr zum Abschluss über die 100m Schmetterling ganz souverän. In einer Zeit von 01:01,34 schwamm sie in der Junioren-Wertung auf Platz 2 (10. Platz offene Wertung) und sicherte sich somit einen Platz im B-Finale. Dort konnte sie ebenfalls ihre Zeit verbessern und erreichte in einer Zeit von 01:01,10 den 10. Platz in der offenen Wertung.

Lennart Plaschke startete über die 800m Freistil und belegte in einer neuen Bestzeit von 08:41,29 Platz 42.

An alle drei Schwimmerinnen und Schwimmer: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!


24.11. - 26.11.2017 - 1. Meeuw-Cup, Wiesbaden

Am Wochenende vom 24.11. bis 26.11.2017 fand im Wiesbadener Hallenbad Kleinfeldchen der 1. Meeuw-Cup statt. Die Schwimmerinnen und Schwimmer der Talentförderung hatten hier nicht nur die Gelegenheit sich untereinander zu messen, sondern auch großartige deutsche Schwimmer wie Jenny Mensing, Sarah Köhler und Marco Koch anzufeuern. 

Einige SportlerInnen haben sich schon im Vorfeld für die bevorstehenden Deutschen Kurzbahnmeisterschaften Mitte Dezember in Berlin qualifizieren können, hier gab es jedoch nochmal eine letzte Möglichkeit sich unter die TOP 100 (offene Wertung) zu schwimmen.



Das Highlight der Veranstaltung war der Versuch den 25 Jahre alten Europarekord über die 100 x 25m - Staffel des schwedischen Clubs Kristianstads SL zu knacken… in einer Zeit von 22:01,35 gelang es dem SC Wiesbaden 1911 den Rekord um knapp 8 Minuten zu verbessern. Aus der Talentförderung nahmen 25 Schwimmerinnen und Schwimmer am Rekordversuch teil.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an: Adrian Eichler, Ann-Kathrin Gerth, Carl Ole Peuker, Charlotte Maskort, Damian Kaiser, Dena Yaghmai, Emilia & Rosalie Kleyboldt, Hannah Heierhoff, Hannah Röth, Ilkay Ayerdi, Johanna Eberwein, Katharina Reihle, Lennart Enders, Lennart Plaschke, Liam & Luna Radovanovic, Lilly & Lynn van den Busch, Moritz Epner, Nele Kühn, Nick & Noah Shoopinsky, Samuel Danziger, Svea Bo Schmitz (Foto: C. Tröster)


12.11.2017 - DMSJ Hessischer Endkampf, Frankfurt

Am Sonntag (12.11.2017) war es mal wieder soweit! Viele Schwimmerinnen und Schwimmern der Talentförderung reisten mit vielen Eltern und Geschwistern nach Frankfurt-Höchst. Immerhin konnten sich 7 Mannschaften für den Hessischen Endkampf qualifizieren! Die Stimmung war wie immer großartig! Und auch die Ergebnisse können sich sehen lassen: von unseren 7 angetretenen Mannschaften konnten 6 einen Podestplatz erschwimmen:

Altersklasse D, 2006/2007, männlich: 1. Platz (23:37,54)

Altersklasse C, 2004/2005, weiblich: 3. Platz (25:20,69)

Altersklasse C, 2004/2005, männlich: 3. Platz (24:30,15)

Altersklasse B, 2002/2003, weiblich: 3. Platz (23:28,92)

Altersklasse B, 2002/2003, männlich: 1. Platz (21:08,98)

Altersklasse A, 2000/2001, männlich: 3. Platz (21:10,35)

Das tröstet auch über einen guten 4. Platz der Altersklasse A, 2000/2001, weiblich hinweg. An alle Schwimmerinnen und Schwimmer: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und an alle Trainer: HERZLICHEN DANK! … und jetzt heißt es Daumen drücken, den Mannschaften, die eine Chance haben sich für das Bundesfinale Ende Januar 2018 in der Schwimmoper in Wuppertal zu qualifizieren!!!

 

17.09.-21.09.2017 - Bundesfinale von JtfO in Berlin

Auch in diesem Jahr war eine Schulmannschaft der EHS wieder beim großen Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia in Berlin mit dabei. Diese sehr sehr junge Mannschaft hat ein super Ergebnis erzielt. Dieses Jahr allerdings mit Frau Groß, da Frau Wegter aufgrund der gesundheitlichen Krankschreibung nicht mitfahren konnte. Es folgt ein Bericht von Carl Peuker und Jack Herholz:

Wir, die Schwimmer, waren mit den anderen Landessiegern Hessens in Berlin beim Bundesentscheid von Jugend trainiert für Olympia. Am Sonntagmorgen fuhren wir um 7:00 Uhr mit der S-Bahn eine Stunde zum Frankfurter Hauptbahnhof. Von dort aus sind wir vier Stunden mit dem ICE zum Berliner Hauptbahnhof gefahren. Nachdem wir unsere Akkreditierung bekommen haben, bezogen wir unsere Zimmer im Hotel. Unser Hotel war dieses Jahr das Aletto Hotel am Ku´damm/ Zoologischer Garten. Es war sehr zentral und wir haben uns schnell zurecht gefunden. Außerdem war das Hotel sehr modern, angenehm und hatte sogar eine Dachterrasse, von der man sehr weit gucken konnte. Den Rest des Sonntagnachmittags verbrachten wir unter anderem in der Bikini Bar und haben einen Spaziergang von der Siegessäule zum Brandenburger Tor, zum Reichstag und anschließend zum Mahnmal gemacht. Am Abend waren wir zum Buffet bei der Hessischen Landesvertretung eingeladen. Der Montag war ein Trainingstag. Um 13 Uhr hatten wir eine Stunde Wassertraining und danach besuchten wir das Sony Center am Potsdamer Platz. Am Dienstag ging es dann mit dem Wettkampf los. Es herrschte eine gute Stimmung. Der Mittwoch war an sich genauso, doch die Stimmung kochte bei den letzten Läufen. Am Ende der Veranstaltung war die Siegerehrung, welche zwar lange gedauert hat, aber wir waren letztendlich mit unserem 9. Platz sehr zufrieden. Am Mittwochabend war dann schon die große Abschlussfeier mit allen JtfO-Teilnehmern in der Max-Schmeling-Halle. Es war eine riesige Show, bei der die Treppchenplätze noch einmal geehrt wurden und danach gab es noch ca. 1 1/2 Stunden Live-Musik von einer Rockband. Am Donnerstag waren wir morgens alle müde, obwohl wir noch die lange Heimreise vor uns hatten. 

Es war wieder einmal eine tolle Zeit und wir danken Frau Groß noch einmal, dass sie sich die Zeit genommen hat, mit uns zu fahren. 

V.l.n.r.: Danis Guttowski, Adrian Heise Romero, Janik Färber, Carl Peuker, Liam Radovanovic, Alexander Eichler, Samuel Danziger, Jack Herholz.


22.07.-30.07.2017 - EYOF in Györ/ Ungarn

Vom 22.-30.07. wurde das "European Youth Olympic Festival" in Györ (Ungarn) ausgetragen. Von der Talentförderung Schwimmen Wiesbaden war Rosalie Kleyboldt nominiert worden. Eine Finalteilnahme hat sie sich vorgenommen. Doch was gleich am ersten Tag dabei heraus kam, war sehr beeindruckend. Sie brach im Endlauf über 200m Schmetterling den seit 30 Jahren bestehenden Altersklassenrekord mit einer Zeit von 2:14,80 und belohnte sich mit der Bronzemedaille. Doch das war jedoch nicht alles. Rosalie krönte ihren Wettkampf mit noch 3 weiteren Finalteilnahmen mit den 3 Staffeln. 

Das war eine tolle Leistung! 



15.-18.06.2017 - Deutsche Meisterschaften im Schwimmen

Vom 15. bis zum 18. Juni fanden in Berlin wieder die Deutschen Meisterschaften statt. Viktor Keller von der Elly-Heuss-Schule konnte sich eine Bronzemedaille mit der 4x200m Freistil-Staffel sichern. Der ehemalige EHS-Schüler Kenrick Leidner konnte sogar noch einen drauf setzen und sicherte sich zudem noch die Goldmedaille mit der 4x100m Freistil-Staffel.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden!!

Von r.n.l.: Kenrick Leidner (ehem. EHS-Schüler), daneben Viktor Keller.

29.05.-02.06.2017 - DJM in Berlin  - EHS-Schülerinnen und -schüler deutsche Spitze

Eine gute Vorbereitung hatten die Elly-Heuss-Schülerinnen und –schüler. Sie waren in diesem Jahr bereits zwei Mal auf Lanzarote, um bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen top fit zu sein. Die DJM fanden dieses Jahr vom 29.05.-02.06.2017 wieder in Berlin statt. Rosalie Kleyboldt (8a) sicherte sich vier Goldmedaillen und eine Silbermedaille. Gold holte sie über 100Schmetterling, 200m Schmetterling, 200m Freistil und 400m Lagen, Silber über 50m Schmetterling. Damit wurde sie in den Kader für das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) in Ungarn nominiert.

Aber auch Moritz Epner (8a) konnte sich über 100m Brust eine Bronzemedaille sichern und wurde über 200m Brust Moritz knapp 4. Er gehört somit zu den schnellsten Brustschwimmern Deutschlands.

Weiterhin konnte sich Rieke Wieczorek, welche mittwochmorgens in der Talentförderung teilnimmt, zwei Bronzemedaillen sichern.

Es waren aber noch viele weitere Schwimmerinnen und Schwimmer der EHS in Berlin: Masniari Wolf (5b), Svea Schmitz (7b), Adrian Eichler (7b), Charlotte Maskort (8a), Hannah Heierhoff (8a), Timo Henning (8a), Lennart Enders (9a), Lennart Plaschke (10a), Emilia Kleyboldt (Q 2). Viktor Keller und André Peterwitz sind beide in der Q4 und somit direkt nach dem (mündlichen) Abitur nach Berlin gefahren. 

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten, Unterstützer sowie den EHS-Lehrerinnen und Lehrern.

Rosalie Kleyboldt vom SC Wiesbaden besucht die 8a in der Elly-Heuss-Schule.

05.05.-07.05.2017 - International Swimming Meet in Italien

Letztes Wochenende fand in Italien ein Ländervergleich statt. Rosalie Kleyboldt und Viktor Keller gingen dort an den Start. Rosalie konnte mit vier Bronzemedaillen nach Hause fliegen. Viktor erreichte super Zeiten, wobei auch eine Bestzeit heraussprang.

Rosalie Kleyboldt mit ihren 4 Bronzemedaillen.

03.05.2017 - Landesentscheid Schwimmen 

Am 03.05.2017 fand der Landesentscheid im Schwimmen im Wiesbadener Schwimmbad Kleinfeldchen statt. Die Elly-Heuss-Schule besetzte alle Wettkampfklassen und startete somit mit 4 Mannschaften. In der WK III der Jungs war schon früh klar, dass der Abstand nicht mehr aufzuholen ist. So sicherten die Jungs sich den 2. Platz. Bei den WK IV der Mädchen bestand noch ein wenig Hoffnung, doch am Ende setzte sich auch dort die CvW Schule aus Frankfurt durch und die EHS holten die Silbermedaille. Am spannendsten waren die Rennen um die Teilnahme für das Bundesfinale in Berlin in der WK III Mädchen. Dort waren bis zum letzten Wettkampf drei Mannschaften (inkl. der EHS) oben auf. Schließlich setzte sich auch dort die CvW durch und holte sich das Ticket für Berlin und die EHS wurde ganz knapp 3. Die WK IV Jungs konnten sich mit einer sehr guten Leistung in allen Wettkämpfen gegen alle Mannschaften durchsetzen und sicherten sich somit das Ticket für Berlin!

WK IV Jungs hinten v.l.n.r.: Nelson Lachmann, Pascal Münzer, Jack Herholz, Jannik Färber. Vorne v.l.n.r.: Vedant Kumar, Carl Peuker, Liam Radovanovic, Danis Guttowski, Leon Chumakin. Super, Jungs!!!

WK IV Mädchen hinten v.l.n.r.: Viola Braun, Anna Marleaux, Nele Kühn, Johanna Eberwein. Vorne v.l.n.r.: Masniari Wolf, Tita Klose, Svea Scmitz. Betreuerin: Nele Wegter.

WK III Jungs hinten v.l.n.r.: Noah Shoopinsky, Philip Norwood, Moritz Epner, Adrian Eichler, Timo Henning, Demian Kaiser. Vorne v.l.n.r.: Yoshua Martinkus Garrancho, Finn Ekerdt, Tom Thorausch, Denis Skiba. Betreuerin: Nele Wegter.

WK III Mädchen v.l.n.r.: Luna Radovanovic, Charlotte Maskort, Vanessa Mc Millen, Rosalie Kleyboldt, Ann-Kathrin Gerth, Lynn van den Busch, Lilly van den Busch, Hannah Röth, Katharina Reihle, Dena Yaghmai, Hannah Heierhoff. Betreuerin: Nele Wegter.

29./30.04.2017 - Süddeutsche Meisterschaften und Süddeutsche Jahrgangsmeisterschaften

Am Wochenende des 29./30. Aprils fanden in Ingolstadt die Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften und in Sindelfingen die Süddeutschen Meisterschaften statt. In Ingolstadt konnte Rosalie Kleyboldt mit überragenden 5 Gold-, 2 Silber- und einer Bronzemedaille triumphieren. Aber auch die anderen Mädchen, wie Svea Schmitz, Charlotte Maskort und Hannah Heierhoff konnten mit guten Leistungen überzeugen. Aber auch die Jungs erzielten Medaillen: Moritz Epner 1x Silber und 2x Bronze, Adrian Eichler 1x Silber und 1x Bronze sowie Lennart Enders 1x Silber.

In Sindelfingen waren am Start: Nicholas Shoopinsky und Emilia Kleyboldt und erzielten gute Ergebnisse.

24.03.2017 - Abschied TFG 4. Klasse

Bye bye und auf Wiedersehen! Am 24.03. wurden die Kinder der Talentförderung der 4.Klassen verabschiedet. Es wurde gespielt und genascht. Zudem konnten die Kinder mit einer speziellen Kamera Erinnerungsfotos machen und diese sofort behalten. Leider verging die Zeit viel zu schnell. Die Talentförderung wünscht allen Kindern für den weiteren Weg alles Gute.


08.03.2017 - Regionalentscheid von "Jugend trainiert für Olympia"

Am 8.3.2017 fand in der Schwimmhalle Kleinfeldchen der Regionalentscheid im Schwimmen statt. In allen Wettkampfklassen (WK) ging jeweils eine Schulmannschaft der Elly-Heuss-Schule Wiesbaden an den Start. In der WK IV starteten die Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2007-2004. Die WK III der Jungen und Mädchen umfasst die Jahrgänge 2005-2002.

Nun heißt es am 3.5.2017 beim Landesentscheid in der gleichen Halle dies zu wiederholen. Bei einem Sieg beim Landesentscheid fährt man im Herbst zum Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ nach Berlin. 

In der WK IV Mädchen waren für die EHS am Start (v.l.n.r):

Masniari Wolf, Svea Bo Schmitz, Nele Kühn, Tita Klose, Johanna Eberwein, Sophia Sawser, Anna Marleaux sowie Viola Braun, Betreuerin: Nele Wegter.

In der WK III Mädchen waren für die EHS am Start (v.l.n.r):

Selin Ince, Lilly van den Busch, Rosalie Kleyboldt, Ann-Katrin Gerth, Hannah Röth, Luna Radovanovic, Vanessa McMillen, Lynn van den Busch, Katharina Reihle sowie Dena Yaghmai, Betreuerin: Nele Wegter.

In der WK IV Jungen waren für die EHS am Start (v.l.n.r):

Vedant Kumar, Danis Guttowski, Jack Oliver Herholz, Liam Radovanovic, Carl Ole Peuker, Finn Ekerdt, Nelson Lachmann, Denis Skiba sowie Jannik Färber, Betreuerin: Nele Wegter.

In der WK III Jungen waren für die EHS am Start (v.l.n.r):

Philip Norwood, Demian Kaiser, Pascal Münzer, Leon Chumakin, Tom Thorausch, Noah Shoopinsky, Timo Henning, Yoshua Martinkus Garrancho, Moritz Epner sowie Adrian Eichler, Betreuerin: Nele Wegter.

25./26.02.2017 - Süddeutsche Meisterschaften "Lange Strecke"

Bei den Süddeutschen Meisterschaften der langen Strecken haben sich die Elly-Heuss-Schüler sehr gut präsentiert. So konnte André Peterwitz mit einem 3. Platz über 400m Lagen glänzen. Adrian Eichler wurde über die 1500m Freistil 2., Moritz Epner holte sich, genau wie Rosalie Kleyboldt, 2 Goldmedaillen über 400m Lagen und 1500m/800m  Freistil.

Mit dabei waren außerdem: Lennart Plaschke, Hannah Heierhoff, Charlotte Maskort. Macht weiter so!

18.02.2017 - Talentsichtung der 3. Klassen

In diesem Jahr war der Andrang für die Talentsichtung enorm groß. Fast 150 Kinder aller Wiesbadener Grundschulen wurden am 18.02.2017 in der Schwimmhalle Kleinfeldchen gesichtet. Aufgrund der Anzahl der Kinder mussten zwei Gruppen gebildet werden. Die erste Gruppe wurde von 14-16 Uhr und die zweite Gruppe von 16-18 Uhr gesichtet. Alle Kinder hatten viel Spaß. Demnächst werden die Eltern und Kinder per E-mail über die erfolgreiche Teilnahme an der TFG informiert.

27.-29.01.2017 - Euro Meet Luxembourg

Vom 27.-29.01.2017 fand in diesem Jahr das Euro Meet statt. 

Lynn van den Busch, Lennart Plaschke, Lennart Enders, Emilia Kleyboldt, Nicholas Shoopinsky traten von der Talentförderung Schwimmen der Elly-Heuss-Schule an. Lennart Enders konnte über seine Paradestrecke 200m Schmetterling Gold gewinnen. Weiter so!

25.01.2017 - Sportlerehrung der Elly-Heuss-Schule

Auch in diesem Jahr fand die Sportlerehrung der erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler der Elly-Heuss-Schule bei einem Bundesligaspiel des VCW statt. Geehrt wurden folgende Schwimmer und eine Schwimmerin:

Rosalie Kleyboldt (SCW), André Peterwitz (SCW), Carl Peuker (SCW), Timo Henning (SVD), Liam Radovanovic (SCW), Adrian Eichler (SCW), Vedant Kumar (SVD), Demian Kaiser (SCW), Jack Herholz (SCW), Moritz Epner (SCW), Viktor Keller (SCW). Auf dem oberen Bild ist auch der Schulleiter der Elly-Heuss-Schule, Herr Tölle, zu finden.

21./22.01.2017 - Hessische Meisterschaften "Lange Strecken"

Auch in diesem Jahr gingen die Schülerinnen und Schüler der Talentförderung Schwimmen bei den Hessischen Meisterschaften der langen Strecken an den Start. Im Folgenden der Überblick:

Svea Bo Schmitz: 4. über 400m Lagen, 3. über 800m Freistil

Rosalie Kleyboldt: 1. über 400m Lagen, 1. über 800m Freistil, 2. über 1500m Freistil in der offenen Wertung

Hannah Heierhoff: 7. über 400m Lagen, 3. über 800m Freistil, 11. über 1500m Freistil in der offenen Wertung

Charlotte Maskort: 10. über 400m Lagen, 6. über 800m Freistil, 12. über 1500m Freistil in der offenen Wertung

Emilia Kleyboldt: 4. über 400m Lagen, 2. über 800m Lagen, 8. über 1500m Freistil in der offenen Wertung

Adrian Heise-Romero: 6. über 400m Lagen, 2. über 1500m Freistil

Carl-Ole Peuker: 6. über 400m Lagen

Liam Radovanovic: 9. über 400m Lagen, 5. über 1500m Freistil

Moritz Epner: 1. über 400m Lagen, 2. über 1500m Freistil

Adrian Eichler: 4. über 400m Lagen, 1. über 1500m Freistil

Lennart Enders: 2. über 400m Lagen, 2. über 1500m Freistil

Lennart Plaschke: 3. über 400m Lagen, 3. über 1500m Freistil

Nicholas Shoopinsky: 6. über 400m Lagen, 6. über 1500m Freistil

Viktor Keller: 2. über 400m Lagen

André Peterwitz: 3. über 400m Lagen, 2. über 1500m Freistil

Masniari Wolf: 6. über 800m Freistil

Nele Kühn: 14. über 800m Freistil

Vanessa McMIllen: 14. über 800m Freistil

Luna Radovanovic: 17. über 800m Freistil

Lynn van den Busch: 14. über 800m Freistil

Hannah Röth: 18. über 800m Freistil

Ann-Kathrin Gerth: 21. über 800m Freistil

Vadant Kumar: 8. über 1500m Freistil

Timo Henning: 7. über 1500m Freistil

Noah Shoopinsky: 12. über 1500m Freistil

Erneuter Alterklassenrekord für Rosalie Kleyboldt

Beim traditionellen Popov-Cup in Jekaterinenburg konnte Rosalie erneut überzeugen. Über ihre Paradedisziplin 200m Schmetterling gelang es ihr als erste anzuschlagen und zudem noch einen neuen Meetingrekord aufzustellen. Über 50m Schmetterling stellte sie einen neuen deutschen Altersklassenrekord auf. Doch nicht nur Rosalie wurde eingeladen. Auch Lennart Enders durfte beim Popov-Cup sein Können zeigen. Er erreichte über 200m Schmetterling die Top Ten. Herzlichen Glückwunsch.

Rosalie ganz oben auf dem Treppchen.

01.12.2016 - Mathematikwettbewerb der 8.Klassen

Am 01. Dezember fand in ganz Hessen der Mathematikwettbewerb der 8. Klassen statt. Die Schulsiegerin, Hannah Heierhoff, und die Vize-Schulsiegerin, Charlotte Maskort,  kommen aus der Talentförderung Schwimmen und haben sich für die nächste Runde qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!!!

Bildquelle: Uta Becker (EHS); Charlotte Maskort ganz links, Hannah Heierhoff Dritte von links.

03./04.12.2016 - Hoher Besuch bei den HKM der jüngeren Jahrgänge in Wiesbaden

Am Wochenende des 3./4. Dezembers rief Wiesbaden alle Schwimmerinnen und Schwimmer Hessens auf in die Schwimmhalle Kleinfeldchen der Landeshauptstadt Wiesbaden zu kommen. Denn es fanden die Hessischen Meisterschaften der jüngeren Jahrgänge statt. So konnten auch viele Schwimmerinnen und Schwimmer der Elly-Heuss-Schule an den Start gehen und Medaillen sammeln. Auch der Oberbürgermeister, Herr Sven Gerich, ließ es sich nicht nehmen den sehr gut organisierten Wettkampf zu besuchen und drückte allen Wiesbadener Schwimmerinnen und Schwimmern die Daumen.

Die erfolgreichsten Sportler der EHS an diesem Wochenende waren Moritz Epner mit 9 Goldmedaillen, Svea Schmitz mit 3 Gold- und 3 Silbermedaillen, Adrian Eichler einer Gold-, 2 Silber- und einer Bronzemedaille, Masniari Wolf mit einer Gold-, 2 Silber-, und einer Bronzemedaille.

Weiterhin nahmen an den Hessischen Meisterschaften der jüngeren Jahrgänge folgende Schülerinnen und Schüler der EHS teil:

Moritz Epner, Noah Shoopinsky, Timo Henning und Vedant Kumar (alle 8.Klasse). Svea Schmitz, Adrian Eichler, Carl Peuker, Liam Radovanovic (alle 7.Klasse). Nele Kühn (6.Klasse) sowie Jannik Färber, Masniari Wolf (beide 5. Klasse). Des Weiteren schwammen aus der Talentfördergruppe (4.Klasse) Emma Heierhoff und Adrian Heise-Romero sowie Ilkay Ayverdi aus der Talentförderung Schwimmen.

17.11.-20.11.2016 - Deutsche Kurzbahnmeisterschaften in Berlin ROSALIE SCHWAMM 2 AKR

Vom 17.-20.11.2016 fanden in Berlin die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften statt. Viktor Keller und Rosalie Kleyboldt gingen dort an den Start. 

Tag 1: Rosalie Kleyboldt verbessert ihren eigenen Altersklassenrekord sowohl im Vorlauf als auch im B-Finale. Mit einer Zeit von 2:15,95 setzt sie ein großes Zeichen!

Tag 2: Viktor Keller schwamm im B-Finale über 200m Freistil eine Bestzeit in 1:49,58. Rosalie Kleyboldt schwamm die 400m Lagen im C-Finale in einer Zeit von 4:56,11.

Tag 3: Rosalie Kleyboldt schwamm die 1500m Freistil in Bestzeit 17:16,91.

Tag 4: Rosalie Kleyboldt gewann das B-Finale über 100m Schmetterling in AKR Zeit 1:01,50! Im C-Finale schwamm Viktor Keller über 400m Freistil 3:54,00. Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so!

09.11.2016 - Essen der WK IV Jungen im Il Gondoliere 

Am 9.11.2016 traf sich die Schulmannschaft der WK IV Jungen im Il Gondoliere. Dort wurde nochmals der 5.Platz gefeiert. Danke an Herrn Kaiser, der uns ein kulinarisches Highlight auftischte. Auf ein Wiedersehen!

Von links nach rechts: Jack Herholz, Herr Kaiser, Demian Kaiser, Vedant Kumar, Moritz Epner, Adrian Eichler, Carl Peuker, Liam Radovanovic und Frau Nele Wegter. 

Rosalie Kleyboldt schwimmt deutschen AKR

Bei den Hessischen Kurzbahnmeisterschaften am 5./6.11.2016 in Baunatal schwamm Rosalie Kleyboldt über 200m Schmetterling einen deutschen Altersklassenrekord in 2:18,36. Das ist der absolute Wahnsinn!! Herzlichen Glückwunsch, Rosalie


05./06.11.2016 - Hessische Meisterschaften in Baunatal 

Am 05./06.11.2016 fanden in Baunatal die Hessischen Kurzbahnmeisterschaften statt. dort gingen etliche Schülerinnen und Schüler der Elly-Heuss-Schule an den Start. So konnten folgende Schwimmerinnen und Schwimmer Podiumsplätze erreichen:

Rosalie Kleyboldt, Nicholas Shoopinsky, André Peterwitz, Hannah Heierhoff, Emilia Kleyboldt, Lennart Enders, Viktor Keller, Lynn van den Busch, Lennart Plaschke.

Super, macht weiter so!

"Training mal anders"

An zwei Trainingstagen stand nicht das Wassertraining, sondern Landtraining im Fokus. So konnten einige Schwimmerinnen und Schwimmer der Talentförderung Schwimmen in Kooperation mit der Sportfördergruppe der Polizei an einem Spinning-Kurs in der Polizeiakademie teilnehmen. Nach einer Stunde intensivem Fahrtraining und durchgeschwitzen T-Shirts waren sie stolz und froh dies Erfahrung einmal gemacht zu haben. Es werden sicherlich noch einige Trainingseinheiten auf dem Spinning-Rad folgen. Vielen Dank für die Leitung, Rüdiger Zipp.


24.09.2016 - Schwimmen für einen guten Zweck

Am 24.09.2016 gab es eine Spendenaktion, an der auch einige Schülerinnen und Schüler der Talentförderung teilgenommen haben. So schwammen Philipp Schuhn (TFG), Bonnie Brader, Ann-Kathrin Gerth und Katharina Reihle jeweils über 6000m für den guten Zweck!

Vielen Dank für eure Unterstützung, bei der das Geld an "die Arche" und "...für Kinder e.V." geht.

V.l.n.r.: Bonnie Brader (ganz links), Philipp Schuhn, Katharina Reihle (2. von rechts) und Ann-Kathrin Gerth (ganz links).

18.09.-22.09.2016 - 5.Platz beim Bundesfinale von JtfO in Berlin

Vom 18.09.-22.09.2016 fand in Berlin das Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia statt. Die WK IV Jungen der Elly-Heuss-Schule qualifierten sich dafür. Dabei waren: Liam Radovanovic, Carl Peuker, Moritz Epner, Adrian Eichler, Timo Henning, Jack Herholz, Demian Kaiser und Vedant Kumar

Am Sonntag war der Anreisetag aller Mannschaften am Berliner Hauptbahnhof. Dort gab es ein Entertainmentangebot, während die Lehrer sich um das Organisatorische kümmern mussten. Im Hotel angekommen, sind wir am Sonntag zuerst zum Fernsehturm an den Alexanderplatz gefahren. Von dort aus haben wir das Sony-Center, anschließend den Reichstag, das Brandenburger Tor sowie das Holocaust-Mahnmal besichtigt.

Am Montag fand der Trainingstag in der Schwimmhalle an der Landsberger Allee statt. Vorher waren wir im Wachsfigurenkabinett "Madame Tussaud's". Bei Angela Merkel, Manuel Neuer und Barack Obama konnten viele Selfies geschossen werden. Am Montagnachmittag hatten die Jungs auch mal Zeit für sich. Am Ku'damm durften sie einkaufen gehen und einfach mal unter sich sein.

Dienstag ging es nun endlich los und wir waren alle sehr aufgeregt und gespannt, wo wir nun mit der Leistung stehen. Bei der ersten 6x25m Beinschlagstaffel, bei welcher Freistil und Rücken im Wechsel geschwommen wurde, landeten wir mit der Leistung der Jungs auf Platz 8. Nach vorn und hinten war nicht viel Platz, sodass noch einiges möglich war. Trotzdem waren wir sehr überrascht über die einstellige Platzierung. Nach einem bestellten, aber falsch geliefertem Mittagessen mussten alle dieses hektisch im Kampfrichterraum essen. Im zweiten Abschnitt fing es gleich mit der Koordinationsstaffel an. Hierbei werden Brust Arme Freistilbeine und Rückengleichschlag Brustbeine im Wechsel geschwommen. Da waren die Jungs so gut, dass sie auf den 4. Platz schwammen. In der Gesamtwertung rutschten die Jungs damit zwei Plätze höher auf den 6. Platz. Auch beim Dauerschwimmen von 10 Minuten landeten die Jungs mit 182 geschwommenen Bahnen auf einem sensationellen 4.Platz. Dadurch konnten sie sich nochmals verbessern und schoben sich einen weiteren Platz nach oben. Nun waren die 8 Jungs der WK IV auf dem 5. Platz. Ein sensationeller Erfolg für die Elly-Heuss-Schüler. Jetzt hieß es: Kämpfen, zusammen halten und den Platz halten!

Der nächste Tag begann mit der 4x25m Bruststaffel. Bei dieser Staffel schlugen die Jungs als sechstschnellste Mannschaft an und konnten die Platzierung halten. Wenn jetzt nicht alles schief lief, dann musste das Ergebnis ein einstelliges werden. Die letzte 6x25m Freistilstaffel wurde in der Formation geschwommen, wie die aktuelle Platzierung es hergab. So schwammen die besten 8 Mannschaften im letzten Lauf. Die Jungs schwammen auf Bahn 2. Im Lauf wurden sie knapp letzter. Es reichte allerdings aus, um den 5. Platz im Endeffekt halten zu können. Dieser 5. Platz ist der größte Erfolg, den die Elly-Heuss-Schule mit der Talentförderung Schwimmen erreicht hat. Im Anschluss an den Wettkampf war die Siegerehrung.

Erschöpft im Hotel angekommen, ruhten sich alle aus, um für die Abschlussveranstaltung in der Max-Schmeling-Halle fit zu sein. Es war ein Riesenspektakel, bei dem alle Spaß und Freude hatten.

Am Donnerstag war der Abreisetag. Nachdem wir frühstücken waren und die Betten abgezogen haben, lösten wir unseren Einkaufsgutschein ein, sodass wir alle für die Fahrt versorgt waren. Voller Vorfreude auf das Zuhause ging die Fahrt schnell vorbei.

 Alles in allem war es ein sehr gelungener Auftritt der Jungs in Berlin. Wir hoffen auf eine Wiederholung!

V.l.n.r.: Carl Peuker, Adrian Eichler, Vedant Kumar, Moritz Epner, Liam Radovonovic, Nele Wegter (Betreuerin), Timo Henning, Jack Herholz und Demian Kaiser.

21.06.-25.06.2016 - Paukenschlag der Schwimmer und Schwimmerinnen in Berlin

In der Woche vom 21.06.-25.06.2016 fanden in Berlin die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften statt. So fuhren Emilia Kleyboldt, Rosalie Kleyboldt, Moritz Epner, Viktor Keller, Lennart Enders , Hannah Heierhoff, André Peterwitz sowie Svea Bo Schmitz mit Sack und Pack nach Berlin. Dort konnte sich Viktor Keller für die Jugendeuropameisterschaften qualifizieren. Das ist ein wirklich großer Erfolg! Weiterhin standen Moritz Epner im Mehrkampf Brust Rosalie Kleyboldt in 100m Schmetterling und 400m Freistil ganz oben auf dem Treppchen und sicherten sich somit die Goldmedaille. Rosalie holte sogar noch 3x die Silbermedaille in 200m Schmetterling, 400m Lagen und 200m Freistil.

Super, das habt ihr wirklich toll gemacht!!! Herzlichen Glückwunsch.

Die Goldnixe Rosalie. Hier in der Mitte im Bild.

Moritz Epner gewinnt die Goldmedaille im Mehrkampf Brust. Im Bild der 4. von links.

04./05.06.2016 - Süddeutsche Meisterschaften in Wetzlar und Darmstadt

Am vergangenen Wochenende fanden die Süddeutschen Meisterschaften der jüngeren Jahrgänge in Wetzlar und die der älteren Jahrgänge in Darmstadt statt. Folgende Schwimmerinnen und Schwimmer standen auf dem Podest:

Rosalie Kleyboldt: 6x1. über 50m Freistil, 50m Schmetterling, 100m Schmetterling, 200m Freistil, 200m Schmetterling, 200m Lagen und 2. über 100m Freistil sowie über 400m Freistil.

Viktor Keller: 2x2 mit der 4x100m Freistilstaffel und der 4x200m Freistilstaffel.

Moritz Epner: 2. im Mehrkampf.

Weitere Teilnehmer: Lennart Enders, Adrian Eichler, Charlotte Maskort, Hannah Heierhoff, Svea Schmitz, Nicholas Shoopinsky und Lennart Plaschke.

Herzlichen Glückwunsch!

21.05./22.05.2016 - Hessische Meisterschaften der offenen Klasse und der älteren Jahrgänge

Bei den Hessischen Meisterschaften der offenen Klasse auf der langen Bahn in Dillenburg konnten die Elly-Heuss-Schülerinnen und -schüler mit guten bis sehr guten Leistungen nach Hause fahren. So stiegen Rosalie Kleyboldt und Viktor Keller auf das Podest und sicherten sich Medaillen. Mit einer überragenden Zeit über 100m Schmetterling sicherte sich Rosalie Kleyboldt schon jetzt die D/C Kadernorm. Auch Lennart Plaschke konnte sich über 1500m Freistil die D-Kadernorm sichern. Lennart Enders sicherte sich im Jahrgang über 100 Schmetterling und 200m Freistil jeweils den 3. Platz.

Weiter so!!

05.05.-08.05.2016 - Deutsche Meisterschaft in Berlin

Bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin konnte Viktor Keller sich 2 Medaillen mit der Staffel sichern. So wurde er über die 4x200m Freistilstaffel 2.  und holte sich mit der Mannschaft des SC Wiesbadens die Silbermedaille. Bei der 4x100m Freistilstaffel setzte die Mannschaft noch einen drauf und schlug als 1. an. Super Leistung für Viktor Keller, der aktuell auf der Elly-Heuss-Schule die Oberstufe besucht. Weitere 2 Schwimmer waren ebenfalls auf der Elly-Heuss-Schule: Kenrick Leidner und Joel Ax.

V.l.n.r.: Gianni Ferrero, Viktor Keller, Kenrick Leidner, Joel Ax.

04.05.2016 - Wieder eine Mannschaft in Berlin

Am 04.05.2016 fand der Landesentscheid im Schwimmen von Jugend trainiert für Olympia statt. In allen Wettkampfklassen konnte die Elly-Heuss-Schule antreten und sich mit den anderen Schulen messen. Mit einer Mannschaft fährt die Elly-Heuss-Schule zum Bundesfinale nach Berlin. Die Mannschaft der WK IV der Jungen konnte sich gegen alle anderen Schulen durchsetzen. Die Jungs der WK III wurden wie die Mädchen der WK IV Zweiter. Lediglich die Mannschaft der WK III Mädchen haben einen 3.Platz belegt, konnten aber mit einer Medaille nach Hause gehen.

WK IV Jungs: Landessieger! Von l.n.r: Timo Henning, Vedant Kumar, Moritz Epner, Adrian Eichler, Carl Peuker, Demian Kaiser, Liam Radovanovic, Jack Herholz.

WK IV Mädchen v.l.n.r.: Maria Schmeil, Vanessa McMillen, Hannah Heierhoff, Luna Radovanovic, Charlotte Maskort, Nele Kühn, Svea Schmitz, Rosalie Kleyboldt.

WK III Jungs v.l.n.r.: Nils Verheyen, Lennard Enders, Jonas Öftring, Lennard Plaschke, Noah Shoopinsky, Leonhard Karlik, Daniel Koptjaew.

WK III Mädchen v.l.n.r.: Johanna Eberwein, Selin Ince, Lynn van den Busch, Katharina Reihle, Brinda Kumar, Hannah Röth, Lilly van den Busch, Dena Yaghmai, Ann-Kathrin Gerth.


Verabschiedung der Talentfördergruppe

Das Jahr für die Talentförderung der 3./4.Klasse neigt sich dem Ende zu. Die neuen Schwimmerinnen und Schwimmer der 3. Klassen wurden gesichtet und fangen mit der Talentförderung Schwimmen nach den Osterferien an. Es war ein tolles Jahr, mit tollen Erfolgserlebnissen und viel Spaß. Die Talentförderung Schwimmen wünscht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern alles gute für den weiteren Lebensweg!


9.3.2016 - Regionalentscheid Schwimmen JtfO

Die Elly-Heuss Schule hat mit 4 Mannschaften am Regionalentscheid Schwimmen in der Schwimmhalle Kleinfeldchen teilgenommen. Folgende Mannschaften gingen an den Start: WK IV Mädchen und Jungs sowie WK III Mädchen und Jungs. Alle Wettkampfklassen konnten sich trotz durch Krankheit enorm geschwächter Schwimmerinnen und Schwimmer für den Landesentscheid qualifizieren. Obwohl die WK IV Jungs nur 2. geworden sind, konnten sie sich dennoch qualifizieren. Die Leibnizschule aus Wiesbaden startete mit einer gemischt geschlechtlichen Mannschaft und startete außer Konkurrenz.

WK IV Mädchen: Hannah Heierhoff, Rosalie Kleyboldt, Nele Kühn, Charlotte Maskort, Vanessa McMillen, Luna Radovanovic, Svea Schmitz, Johanna Eberwein.

WK IV Jungs: Adrian Eichler, Timo Henning, Jack Herholz, Demian Kaise, Vedant Kumar, Carl Peuker, Liam Radovanovic.

WK III Mädchen: Bonnie Brader, Ann-Kathrin Gerth, Selin Ince, Brinda Kumar, Hannah Röth, Lilly van den Busch, Lynn van den Busch, Dena Yaghmai.

WK III Jungs: Lennart Enders, Danis Guttowski, Leonhard Karlik, Daniel Koptjaew, Philip Norwood, Lennart Plaschke, Jonas Öftring, Nils Verheyen, Noah Shoopinsky.

27./28.2.2016 - Süddeutsche Meisterschaften Lange Strecke in Offenbach am Main

Am Wochenende des 27./28.2.29016 fanden in Offenbach am Main die Süddeutschen Meisterschaften der langen Strecken statt. Viele Schwimmerinnen und Schwimmer der Talentförderung Schwimmen gingen an den Start und konnten mit guten bis sehr guten Leistungen überzeugen. Im Folgenden gibt es einen kurzen Überblick.

Adrian Eichler (2003): Platz 10 über 1500m Freistil mit persönlicher Bestzeit

Lennart Enders (2001): Platz 11 über 400m Lagen 

Hannah Heierhoff (2003): Platz 10 über 800m Freistil mit persönlicher Bestzeit und Platz über 400m Lagen

Viktor Keller (1998): Platz 1 im Jahrgang und Platz 2 in der offenen Wertung über 400m Lagen mit persönlicher Bestzeit

André Peterwitz (1999): Platz 3 über 400m Lagen und Platz 10 über 1500m Freistil mit jeweils persönlichen Bestzeiten

Lennart Plaschke (2001): Platz 13 über 400m Lagen und Platz 9 über 1500m Freistil mit jeweils persönlichen Bestzeiten

Svea Schmitz (2004): Platz 11 über 800m Freistil mit persönlicher Bestzeit

Das sind tolle Erfolge. Macht weiter so!

22./23.1.2016 Hessische Meisterschaften Lange Strecke in Wetzlar

Am Wochenende des 22./23.1. fanden die Hessischen Meisterschaften der "Langen Strecken" in Wetzlar statt. Dort konnten viele Bestzeiten erreicht und Podiumsplätze erzielt werden. So holte Rosalie Kleyboldt 2x Gold über 400m und 800m Lagen. Viktor Keller wurde 2. über 1500 m Freistil. André Peterwitz holte Silber über 400m Lagen und Bronze über 1500m Freistil. Moritz Epner wurde 2. über 400m Lagen und 3. über 1500m Freistil. Lennart Enders holte über die gleichen Disziplinen jeweils Bronze. Svea Schmitz erreichte den 3. Platz über 800m Freiatil. Zudem konnten sich auch noch Charlotte Maskort, Hannah Heierhoff, Timo Henning und Adrian Eichler für die Süddeutschen der "Langen Strecken" in Offenbach qualifizieren. 

Super Leistung, macht weiter so!


14./15.11.2015 - Bronze bei den DMSJ in Hannover

Am Wochenende des 14./15. Novembers 2015 fand in Hannover der Deutsche Mannschaftswettbewerb der Jugend statt. So konnte sich die 1. Mannschaft der Jugend A vom SC Wiesbaden mit den Elly-Heuss-Schülern Viktor Keller und André Peterwitz behaupten. Mit einem angereisten 5. Platz aus dem Hessenentscheid konnten sie auf den 3. Platz schwimmen.


Herzlichen Glückwunsch!!

Viktor Keller: Zweiter v. l. und André Peterwitz: Dritter v. l.


20.09.-24.09.2015 - Die Schulmannschaft der EHS beim Bundesfinale von JtfO in Berlin


Zum zweiten Mal gingen die Schwimmer der WK III Jungs beim Bundesfinale in Berlin an den Start. Mit einer sehr jungen Mannschaft, inkl. zwei Ruderern und einem Wasserballer konnten die Jungs mit den starken Sportschulen der Republik leider nicht mithalten und erreichten einen 14. Platz. Neben den schwimmerischen Highlights kamen die kulturellen auch nicht zu kurz. Die Jungs besuchten das Reichstagsgebäude, das Brandenburger Tor, das Holocaust Mahnmal sowie das Sony Center am Potsdamer Platz. Am Ankunftstag ging es abends in die Ministergärten zum Landesempfang, wo es gleichzeitig auch das Abendessen gab.

Am Trainingstag ging es anschließend zum Alexanderplatz, wo die Jungs auch mal unter sich waren und sich die 2 Stunden selbst einteilen konnten. Dienstag und Mittwoch waren Wettkampftage. Hier versuchten die Schwimmer durch einige Bestzeiten mit den anderen Schulen mitzuhalten. Am Ende sprang für die Jungs ein 14. Platz heraus. Frei nach dem Coubertin´schen Motto: "Dabeisein ist alles" beendeten sie das Bundesfinale, um am Abend zur großen Abschlussfeier zu gehen. Über einen Abstecher zur East Side Gallery ging es dann schließlich zur Max-Schmeling-Halle, wo dieses Jahr der Bundespräsident Joachim Gauck einige der Medaillen übergab.

 WK III Jungs v.l.n.r.: Philip Norwood, Adrian Eichler, Demian Kaiser, Lennart Enders, Moritz Epner, Noah Shoopinsky, Timo Henning, Niklas Biberstein, Leonhard Karlik. Betreuer/in: Herr Ralph Gaßmann und Frau Nele Hofmann.

21.07.2015 - Essen mit den Jungs der WK III im Il Gondoliere mit Ausgabe der neuen Rucksäcke

Am letzten Dienstag vor den Ferien, wo alle Wettkampfhöhepunkte und auch schulische Highlights vorüber waren, traf sich die Schulmannschaft der WK III im Il Gondoliere in Wiesbaden. Um 18:00 Uhr startete die Veranstaltung beim Italiener. Dank Herrn Kaiser und seinem Restaurant konnten die Jungs auf Kosten des Hauses ein wunderbares 3-Gänge Menü genießen. Es hat allen geschmeckt und es war zudem ein toller Abend. Gekrönt wurde der Abend durch die von der BBBank gesponserten Rucksäcke für das Bundesfinale im September in Berlin . 

Ein großes Dank gilt Herrn Kaiser vom Il Gondoliere sowie Herrn Erben von der BBBank.

Von vorn nach hinten rechte Seite: Niklas Biberstein, Nicholas Shoopinsky, Moritz Epner, Noah Shoopinsky, Philip Norwood, Demian Kaiser und Leonhard Karlik. Von vorn nach hinten linke Seite: Herr Kaiser, Frau Hofmann, Adrian Eichler, Lennart Plaschke, Lennart Enders, Nils Verheyen und Timo Henning.

Dies sind die Rucksäcke für das Bundesfinale im September in Berlin.


11.07.-12.07.2015 - Hessische Meisterschaften in Kassel und Wetzlar

Am 11. und 12. Juli fanden sowohl für die älteren Jahrgänge in Kassel, als auch für die jüngeren Jahrgänge in Wetzlar die hessischen Meisterschaften der langen Bahn statt. Dort starteten auch viele Schwimmerinnen und Schwimmer der Talentförderung Schwimmen. Bei einem enorm hohen und starken Teilnehmerfeld konnten sich viele Kinder bis auf die vorderen Plätze durchsetzen. So erfüllten einige Kinder die D- oder E-Normen.

Es werden nur die Erfolge bis zum 10.Platz genannt, da dies sonst die Kapazitäten überschreiten würde. Das waren tolle Leistungen von euch! Super. Macht weiter so!

2005 weiblich:

Es schwammen Nele Kühn und Masniari Wolf aus der TFG der Grundschulen. Nele Kühn konnte über 200m Brust einen 5. Platz erreichen.

2004 weiblich:

Svea Schmitz: 3. über 200m Freistil, 2. über 200m Rücken, 2. über 400m Freistil, 2. über 100m Rücken, 2. im Dreikampf Rücken, 3. über 100m Freistil, 3. im Dreikampf Freistil, 6. über 200m Lagen

2004 männlich:

Vedant Kumar: 9. über 200m Rücken, 10. über 400m Freistil, 7. in Dreikampf Freistil, 7. im Dreikampf Freistil

Carl Peuker: 6. im Dreikampf Rücken, 8. über 100m Freistil, 7. im Dreikampf Freistil

2003 weiblich:

Rosalie Kleyboldt: 2. über 200m Freistil,  1. über 100 Schmetterling, 2. über 400m Freistil, 1. über 200m Schmetterling, 1. im Dreikampf Schmetterling, 2. über 100m Freistil, 1. über 200m Lagen, 2. über 4x100m Freistilstaffel mixed, 2. über 4x100m Lagenstaffel mixed

Charlotte Maskort: 6. über 200m Freistil, 5. über 400m Freistil

Hannah Heierhoff: 9. über 200m Freistil, 8. über 200m Rücken, 7. über 100m Schmetterling, 3. über 200m Schmetterling, 9. über 100m Rücken, 4. im Dreikampf Schmetterling

Luna Radovanovic: 9. im Dreikampf Rücken

Vanessa McMillen: 10. über 200m Brust

2003 männlich:

Moritz Epner: 2. über 200m Freistil, 1. über 100m Brust, 2. über 100m Schmetterling:, 5. über 100m Rücken, 1. über 200m Brust, 2. im Dreikampf Brust,2. über 100m Freistil, 2. über 200m Lagen

Adrian Eichler: 5. über 200m Freistil, 8. über 200m Rücken, 3. über 100m Schmetterling, 1. über 100m Schmetterling, 3. im Dreikampf Schmetterling, 9. über 100m Freistil, 6. im Dreikampf Freistil, 10. über 200m Lagen

Timo Henning: 9. über 100m Schmetterling, 10. über 400m Freistil, 3. über 200m Schmetterling, 5. im Dreikampf Schmetterling

2002 weiblich: 

Hannah Röth: 9. über 100m Brust, 8. über 200m Brust, 5. im Dreikampf Brust

Lynn van den Busch: 7. über 200m Rücken

Selin Ince: 10. im Dreikampf Brust

2002 männlich:

Noah Shoopinsky: 10. über 200m Rücken, 9. im Dreikampf Rücken

2001 männlich:

Lennart Enders: 4. über 200m Freistil, 2. in der 4x 100m Freistilstaffel mixed, 2. über 100m Schmetterling, 2. über 200m Schmetterling, 1. im Dreikampf Schmetterling, 6. über 100m Freistil, 5. über 200m Lagen, 2. über 4x100m Lagenstaffel mixed

Lennart Plaschke: 6. über 200m Rücken, 2. in der 4x 100m Freistilstaffel mixed, 6. über 100m Schmetterling, 6. über 400m Freistil, 7. über 200m Schmetterling, 4. im Dreikampf Rücken, 2. in der 4x 100m Lagenstaffel mixed

Nils Verheyen: 9. über 200m Freistil, 7. über 400m Freistil, 7. im Dreikampf Schmetterling, 9. über 100m Freistil, 8. im Dreikampf Freistil

2000 weiblich:

Emilia Kleyboldt: 2. über 100m Schmetterling, 3. über 50m Schmetterling

1999 männlich: 

André Peterwitz: 1. über 100m Brust, 2. über 200m Lagen, 2. über 50m Brust, 2. über 200m Brust

1998 männlich: 

Viktor Keller: 1. über 50m Rücken, 1. über 100m Schmetterling, 1. über 200m Lagen, 1. über 50m Schmetterling, 1. über 100m Rücken, 1. über 200m Schmetterling, 3. über 100m Rücken

1997 männlich: 

Kenrick Leidner: 3. über 50m Rücken, 1. über 100m Schmetterling, 1. über 200m Lagen, 3. über 50m Schmetterling, 1. über 100m Rücken

25.06.-26.06.2015 - Deutsche Freiwassermeisterschaften in Lindau am Bodensee

Am 25./26.Juni fanden in Lindau am Bodensee die Deutschen Freiwassermeisterschaften statt. Dort starteten einige Schwimmerinnen und Schwimmer der EHS. So gingen Charlotte Maskort (2003), Hannah Heierhoff (2003), Timo Henning (2003), Adrian Eichler (2003), Lennart Plaschke (2001), Nils Verheyen (2001) sowie André Peterwitz (1999) an den Start. 

Da es für einige Schwimmerinnen und Schwimmer "Neuland" war, holten sie sich Tipps von den erfahrenen mitgefahrenen "alten Hasen". 

Auch durch die tolle Atmosphäre und die atemberaubende Kulisse konnten die Schwimmerinnen und Schwimmer folgende Erfolge erzielen:

Timo Henning (SVDW): 6. Platz in 2,5km

Adrian Eichler (SCW): 11. Platz in 2,5km

Charlotte Maskort (SCW):12. Platz in 2,5km

Hannah Heierhoff (SCW): 14. Platz in 2,5km

Lennart Plaschke (SCW): 23. Platz in 2,5km

Nils Verheyen (SVDW): 24. Platz in 2,5km

André Peterwitz (SCW) 10.Platz sowohl in 2,5km als auch in 5km.

Macht alle weiter so!


02.06.-06.06.2015 - Paukenschlag bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin

Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin konnten die Elly-Heuss-schülerinnen und -schüler mit einigen Medaillen und Bestzeiten heimkehren. 

So konnten sich Moritz Epner und Rosalie Kleyboldt jeweils einen Podestplatz im Mehrkampf sichern. Der Mehrkampf besteht aus 400m Freistil, 200m Lagen, was alle Kinder schwimmen müssen. Dazu suchen sich die Schwimmerinnen und Schwimmer eine Lage aus, in der sie 50m Beine, 100m und 200m gesamte Lage schwimmen. 


Moritz holte die Goldmedaille im Mehrkampf Brust und Rosalie Bronzeim Mehrkampf Schmetterling. Herzlichen Glückwunsch , ihr beiden!!

 







Viktor Keller kam 3x auf das Podest und sicherte sich in 400m Freistil, 100m Freistil sowie 200m Freistil 3x die Bronzemedaille. In 200m Schmetterling verpasste er knapp das Treppchen und wurde undankbarer Vierter. Mit seiner persönlichen Bestzeit über 200m Freistil erreichte Viktor die C-Kadernorm. Super! 


Die weiteren Ergebnisse:


Kenrick Leidner 5. über 200m Lagen







23./24.05.2015 - Bezirksmeisterschaft Mitte

Die Bezirksmeisterschaften Mitte fanden letztes Wochenende (23./24.5.) im Waldschwimmbad Rosenhöhe in Offenbach statt. Dort starteten viel Kinder der Elly-Heuss-Schule und somit auch der Talentförderung. Bezirksjahrgangsmeister wurden die folgenden Kinder:

Marius Becker (SC W) über 50m Freistil

Adrian Eichler (SC W) über 200m Schmetterling

Timo Henning (SV D) über 400m Freistil

Svea Schmitz (SC W) über 200m Freistil, 100m Freistil, 200m Rücken sowie 400m Freistil

Einen herzlichen Glückwunsch geht selbstverständlich auch an alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bezirksmeisterschaft Mitte. Dies hier alle aufzuführen würde den Rahmen sprengen.


16./17.05.2015 - Süddeutsche Meisterschaften und Süddeutsche Jahrgangsmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden die Süddeutschen Meisterschaften in Würzburg sowie die Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften in Bayreuth statt. Einige Schwimmerinnen und Schwimmer der Elly-Heuss-Schule konnten dort starten und mit einigen Erfolgen heimkehren. So können sich aus der Gruppe vom Cheftrainer des SC Wiesbadens Kenrick Leidner (1997) und Viktor Keller (1998) als Süddeutsche Jahrgangsmeister betiteln. 

Viktor Keller: 1. über 100m Schmetterling, 1. über 200m Freistil und 4. der offenen Wertung, 1. über 100m Schmetterling und 2. der offenen Wertung sowie 2. über 100m Freistil

Kenrick Leidner: 1. über 100m Schmetterling und 3. über 100m Freistil.


Bei den Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften in Bayreuth starteten André Peterwitz (1999) und Lennart Enders (2001) in den Einzeldisziplinen sowie Rosalie Kleyboldt, Moritz Epner und Hannah Heierhoff im Mehrkampf (alle 2003). Der Mehrkampf besteht aus 200m Lagen, 400m Freistil sowie aus einer Schwimmart (frei wählbar) 50m Beine, 100m und 200m Gesamtschwimmart. 

Rosalie Kleyboldt: 2. im Mehrkampf

Moritz Epner: 15. im Mehrkampf (Moritz wurde in der Disziplin 50m Beine disqualifiziert, wodurch die Zeit des Beineschwimmens nicht berechnet wurde. Schade, es war ein super Wettkampf)!

Hannah Heierhoff: 24. im Mehrkampf

Lennart Enders: 3. über 200m Schmetterling und 5. über 100m Schmetterling

André Peterwitz: 11. über 100m Brust und 11. über 400m Freistil


Herzlichen Glückwunsch an alle und es sind die Daumen für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin gedrückt!!


06.05.2015 - Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia: 1x Gold und 3x Silber

Am 0.05.2015 fand im Wiesbadener Schwimmbad "Kleinfeldchen" der Landesentscheid im Schwimmen statt. Nachdem alle Mannschaften es pünktlich geschafft haben in der Halle zu sein, ging es am Mittwoch um die begehrten Tickets nach Berlin. Die Elly-Heuss-Schule konnte mit einem grandiosen Erfolg in der WK III männlich den Sieg für sich entscheiden. So sicherten sich die Jung (s.Foto) die Tickets zum Bundesfinale nach Berlin im kommenden September. Aber auch alle weiteren Wettkampfklassen konnten sich mit ihren zweiten Plätzen sehen lassen. So mussten sich die Mädchen der WK IV knapp den Schwimmerinnen der Georg-Büchner Schule geschlagen geben. Die WK III Mädchen sowie die WK IV Jungs mussten den Schwimmerinnen und Schwimmern der Eliteschule des Sports, der Carl-von-Weinberg Schule aus Frankfurt, den Vortritt lassen. Das sind super Ergebnisse! Macht weiter so! Danke für euren Einsatz und euer Engagement! Das war klasse!!













WK III männlich von links nach rechts: Philip Norwood, Leonhard Karlik, Niklas Biberstein, Lennart Plaschke, Nils Verheyen, Lennart Enders, Nicholas Shoopinsky, Demian Kaiser und Niklas Eiffler.












WK III weiblich von links nach rechts: oben - Emilia Kleyboldt, Bonnie Brader, Brinda Kumar, Ann-Kathrin Gerth, Katharina Reihle; unten - Maria Schmeil, Hannah van Kessel, Vanessa McMillen und Luna Radovanovic.













WK IV männlich von links nach rechts: oben - Noah Shoopinky, Adrian Eichler, Timo Henning, Niklas Ruhl; unten - Vedant Kumar, Liam Radovanovic, Moritz Epner und Carl Peuker.













WK IV weiblich von links nach rechts: oben - Svea Schmitz, Rosalie Kleyboldt, Selin Ince, Dena Yaghmai; unten - Hannah Heierhoff, Charlotte Maskort, Hannah Röth und Lynn van den Busch.

11.03.2015 - Regionalentscheid Jugend trainiert für Olympia: 4 Starts und 4 Siege

Am 11.03.2015 fand der Regionalentscheid Schwimmen in Wiesbaden in der Schwimmhalle Kleinfeldchen statt. Hier konnte sich die Elly-Heuss Schule in allen Wettkampfklassen mit guten Leistungen und vier ersten Plätzen durchsetzen. In folgenden Wettkampfklassen ging die EHS an den Start: WK III männlich, WK III weiblich, WK IV männlich und WK IV weiblich. 

Nun steht am 06.05.2015 der Landesentscheid an, bei dem es um die heiß begehrten Tickets nach Berlin - dem großen Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia - geht. 

Macht weiter so!

 














WK III männlich: v.l.n.r.:Daniel Koptjaew, Philip Norwood, Niklas Eiffler, Nicholas Shoopinsky, Nils Verheyen, Lennart Enders, Niklas Biberstein, Lennart Plaschke, Betreuer/-in: Herr R. Gaßmann und Frau N. Hofmann.
















WK III weiblich: v.l.n.r.: Vanessa Mc Millen, Maria Schmeil, Brinda Kumar, Luna Radovanovic, Emilia Kleyboldt, Katharina Reihle, Bonnie Brader, Ann-Kathrin Gerth, Dena Yaghmai, Betreuer/-in: Herr R. Gaßmann und Frau N. Hofmann.
















WK IV männlich: v.l.n.r.: Adrian Eichler, Vedant Kumar, Nik Ruhl, Timo Henning, Liam Radovanovic, Moritz Epner, Noah Shoopinsky, Carl Peuker, Betreuer/-in: Herr R. Gaßmann und Frau N. Hofmann.
















WK IV weiblich: v.l.n.r.: Lilly van den Busch, Hannah Röth, Selin Ince, Hannah Heierhoff, Lynn van den Busch, Charlotte Maskort, Rosalie Kleyboldt, Svea Schmitz, Betreuer/-in: Herr R. Gaßmann und Frau N. Hofmann.


27.02.-01.03.2015 - Süddeutsche Meisterschaften Lange Strecke

Am letzten Februar-Wochenende (27.02./28.02./01.03.2015) fanden in Dresden die Süddeutschen Meisterschaften der Langen Strecken statt. Dort gingen auch Schülerinnen und Schüler der Elly-Heuss-Schule an den Start und erzielten tolle Leistungen und Platzierungen. 

Folgende Erfolge wurden erzielt:


400m Lagen:

Rosalie Kleyboldt (2003) Platz1 im Jahrgang

Moritz Epner (2003) Platz 3 im Jahrgang

Kenrick Leidner (1997) Platz 3 im Jahrgang, Platz 4 offene Wertung


1500m Freistil:

Moritz Epner (2003) Platz 5 im Jahrgang

Adrian Eichler (2003) Platz 7 im Jahrgang


800m Freistil:

Rosalie Kleyboldt (2003) Platz 4 im Jahrgang


5000m Freistil:

André Peterwitz (1999) Platz 5 offene Wertung

Macht bitte weiter so! 


Von links nach rechts: Adrian Eichler, direkt daneben André Peterwitz, in der Rosinen Shorts Emilia Kleyboldt, davor ihre Schwester Rosalie Kleyboldt, rechts neben der Trainerin Charlotte Massort, Hannah Heierhoff, direkt hinter Hannah ist Moritz Epner zu sehen, in erster Reihe Kernig Leidner.


27.02.2015 - Monatssiegerin Februar

Auch im Februar wurde ein Monatssieger/eine Monatssiegerin gekürt. Es war ein knappes Rennen zwischen den Mädchen. Schließlich konnte sich Nele Kühn durch ihre hervorragende Leistungsentwicklung durchsetzen. Mach bitte weiter so, Nele!


29.01.2015 - Sportlehrehrung der Elly-Heuss-Schule 

Im Rahmen des Volleyballbundesligaspiels des VC Wiesbaden wurden auch die erfolgreichsten Schwimmerinnen und Schwimmer der Elly-Heuss-Schule am Mittwoch (29.1.2015) für ihre herausragenden Leistungen geehrt! Diese waren bei den Mädchen: Hannah Heierhoff, Rosalie Kleyboldt, Charlotte Maskort, Luna Radovanovic, Svea S. sowie bei den Jungs: Kenrick Leidner und Viktor Keller. Als Wertschätzung gab es in der Sporthalle am Platz der deutschen Einheit Sportlernahrung von REWE und einen Gutschein von Karstadt Sport.

Herzlichen Glückwunsch!


27.01.2015 - Monatssieger Januar der TFG 

Herzlichen Glückwunsch an Leon C.! Auch dieses mal gab es eine süße Belohnung für den Monatssieger. Mach weiter so!!


24./25.01.2015 - Hessische Meisterschaften Lange Strecke

Am Wochenende fanden die Hessischen Meisterschaften der "Langen Strecken" in Frankfurt Bergen-Enkheim statt. Dort konnten die Elly-Heuss-Schülerinnen und -schüler sowohl mit guten Leistungen, als auch mit Podiumsplätze glänzen. 


Kenrick Leidner: 1.Platz 400m Lagen, 2.Platz 1.500m Freistil

André Petrewitz: 3.Platz 400m Lagen, 6.Platz 5.000m Freistil, 3.Platz 1.500m Freistil

Rosalie Kleyboldt: 1.Platz 400m Lagen, 1.Platz 800m Freistil

Moritz Epner: 2.Platz 400m Lagen, 7.Platz 1.500m Freistil

Adrian Eichler: 4.Platz 1.500m Freistil


Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so!!


4.1.-18.01.2015 - Trainingslager des Elitekaders auf Lanzarote

Der Elitekader der Elly-Heuss-Schule befindet sich gerade im Club "La Santa" auf Lanzarote. Dort bereiten sie sich auf die kommenden Höhepunkte, wie zum Beispiel die Hessischen und Deutschen Meisterschaften sowie die Jugendeuropameisterschaften, in der Saison vor. Deshalb ist auch der Tagesablauf total vollgepackt. So fängt der Tag mit dem Frühstück um 7:30 Uhr an. Um 8:30 Uhr geht es dann gleich für 1,5 Stunden auf die Fahrräder. Bereits um 10:30 Uhr haben die Talente für 2,5 Stunden Wassertraining. Anschließend stärken sie sich beim Mittagessen, damit sie auch für den Unterricht, welcher von 14:00-16:00 Uhr stattfindet, fit sind. Danach geht es für eine Stunde zum Landtraining, was abwechslungsreich gestaltet wird. Direkt im Anschluss gehen die Schwimmerinnen und Schwimmer wieder für 2 Stunden ins Wasser trainieren. 19:30 Uhr ist der letzte offizielle Tagesordnungspunkt, das Abendessen. Wie die Talente nun ihren weiteren Abend gestalten, bleibt ihre Sache.

Der Elitekader der Elly-Heuss-Schule von links nach rechts: Celine M., Emilia K., Viktor K., Kenrick L. und Nadine L.


24.12.2014 - Ho, ho, ho!

Ich wünsche allen Schwimmerinnen und Schwimmern der Talentförderung, deren Eltern, Unterstützern sowie Partnern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Auf ein erfolgreiches Jahr 2015!

Eure Nele Hofmann


16.12.2014 - Rückblick auf die Hessischen Meisterschaften am 6./7. Dezember

Am Nikolauswochenende 6./7.Dezember fanden die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen in Gießen statt. Dort konnten viele Schülerinnen und Schüler der EHS mit guten bis sehr guten Leistungen überzeugen. 

So stand Rosalie K. ganze 9 mal auf dem oberen Podestplatz und Moritz E. 5 mal. Zusätzlich sicherte sich Adrian E. die Goldmedaille in der Staffel. Weitere Podestplätze wurden von Lenkrad P., und Svea Bo Schmitz erreicht!

Macht weiter so, alle freuen sich noch auf das, was noch kommt!!

Rosalie K.: 9-fache Hessische Jahrgangsmeisterin; zusätzlich erhielt Rosalie den Pokal für die punktbeste Leistung beim Süddeutschen Ländervergleich in Gotha. Super, Rosalie!! Weiter so!


15.12.2014 - Monatssiegerin Dezember der TFG 

Herzlichen Glückwunsch an Eva. Sie konnte sich den Preis der Monatssiegerin sichern und erhielt ebenfalls eine Box mit vielen Süßigkeiten! Mach bitte weiter so, Eva!!


12.12.2014 - Eine tolle Weihnachtsfeier der Talentförderung Schwimmen der Elly-Heuss-Schule 

Am Mittwoch, den 10.12.2014, fand zum ersten Mal eine Weihnachtsfeier aller geförderten Schwimmerinnen und Schwimmer der Elly-Heuss-Schule statt. Nachdem sich alle durch das Buffet gestärkt haben, wurden die Preise der Tombola mit der Lose-Fee Lynn ausgehändigt. Danke für deine Unterstützung, Lynn! Lynn verteilte u.a. Preise wie "eine Traumreise zu zweit", einen "Wäschetrockner" , 3 "Fitnessgeräte" uvm.

Anschließend wurden die neuen T-Shirts der Talentförderung an alle geförderten Schwimmerinnen und Schwimmer der Elly-Heuss-Schule verteilt. Dafür bedanken wir uns alle recht herzlich bei Herrn Ruhl und der Firma Intracon, welche die T-Shirts gespendet haben! Vielen Dank!

Ein weiterer Dank geht an die Helferinnen Lotte, Rosalie, Luna und Hannah H., die so tatkräftig beim Aufbau geholfen haben. 

Ein großes Dankeschön an alle, die da waren und mitgeholfen haben und die Weihnachtsfeier zu einem unvergesslichen Abend gemacht haben. Wir werden es im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen!


02.12.2014 - Gruppenfoto der TFG

Die neuen T-Shirts sind da und die Freude war groß! Nachdem die T-Shirts verteilt wurden, haben wir anschließend ein Foto mit der (annähernd) gesamten Talentfördergruppe gemacht. Da einige Kinder in anderen Gruppen trainierten, fehlen sie auf dem Foto.


02.12.2014 - Der Monatssieger November

Der Montassieger November steht fest! Es ist Zahadad I. Zahadad konnte sich über die Auszeichnung des "Monatssiegers" November und einer ganzen Haribo-Box freuen. Herzlichen Glückwunsch Isaq, mach weiter so!


01.12.2014 - Süddeutscher Jugendländervergleich in Gotha (Thüringen)

Die Elly-Heuss-Schülerin Rosalie K. (links), Elly-Heuss-Schüler Moritz E. (Mitte) sowie Rianne L. wurden für den Jugendländervergleich nominiert und schwammen tolle Zeiten. 

Moritz: 100m Freistil 1:07, 100 m Brust 1:24

Rosalie: 100m Schmetterling 1:10, 100m Freistil 1:03, 200m Lagen 2:38, 12x50 Lagenstaffel Mixed (S) 31,2 und 12x50m Freistilstaffel Mixed 29,0.

Super! Macht weiter so!


24.11.2014 - Weihnachtsfeier der Talentförderung Schwimmen

Zum ersten Mal findet dieses Jahr für alle Schwimmerinnen und Schwimmer der Elly-Heuss-Schule eine Weihnachtsfeier statt.


Wann: Mittwoch, 10.12.2014 ab 17 Uhr

Wo: Obere Halle/Aula der Elly-Heuss-Schule

Wer: Alle Schwimmerinnen und Schwimmer der Elly-Heuss-Schule und Eltern

 

23.11.2014 - Deutsche Kurzbahnmeisterschaft

Auch in diesem Jahr fanden die offenen Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal statt. Vom 19.-22.-11.2014 traf sich die deutsche Schwimm-Elite in der Schwimmoper in Wuppertal. Auch 2 Schwimmer und eine Schwimmerin der Elly-Heuss-Schule hatten die Norm/ Normen erfüllt und konnten  sich somit präsentieren. Viktor K. verpasste mit nur 3 Zehntel Sekunden nur knapp das B-Finale 200 Schmetterling als 18. Auch Celine M. und Kenrick L. konnten mit guten Leistungen punkten. Der Cheftrainer des SC Wiesbaden 1911, Herr Oliver Großmann, war zufrieden, sagte jedoch: "aber da ginge noch mehr." 


22.11.2014 - Bundesfinale DMSJ in Essen (Deutscher Mannschaftswettbewerb im Schwimmen der Jugend)

Herzlichen Glückwunsch an die Schwimmerinnen und Schwimmer der Elly-Heuss-Schule in Wiesbaden


  • der männlichen Jugend A (1997/98) für einen hervorragenden 2. Platz: Viktor K., Kenrick L.
  • der weiblichen Jugend D (2003/04) für einen tollen 6. Platz: Rosalie K., Hannah H., Charlotte M., Luna R., Svea S.
  • der männlichen Jugend D (2003/04) für die Teilnahme: Moritz E., Adrian E.

Leider wurde die Mannschaft der männlichen Jugend D disqualifiziert, sodass sie den Wettkampf nicht zu Ende schwimmen konnten.

Mehr dazu finden Sie hier.


10.11.2014 - Neuer Imagefilm

Hier geht's zum Imagefilm der Talentförderung Schwimmen Wiesbaden.


07.11.2014 - Neues Logo der Talentförderung Schwimmen Wiesbaden

Seit heute haben wir unser eigenes Logo:

Logo der Talentförderung Schwimmen Wiesbaden


03.11.2014 - Ergebnisse der Sichtung

Die erste Sichtung im Schwimmen ist vorüber und es war für alle eine neue Erfahrung. Es wurden von 50 teilnehmenden Kindern 25 Kinder für die TFG gesichtet. Am 6.11.2014 um 18:30 Uhr findet der Elterninformationsabend der TFG Schwimmen in der Elly-Heuss-Schule statt. 

Folgende Kinder wurden für die TFG Schwimmen gesichtet:

Daniel G., Linus B., Danis G., Felix H., Mattes V., Navin K., Tom T., Frank N., Johanna E., Jack H., Greta W., Nele K., Lisanne M., Johanna H., Eva N., Leon C., Liam B., Lennart L., Ismael M., Levent M., Linus O., Isaq Z., Ilkay A., Daniel F.


13.10.2014 - Sichtung

Am 13.10.2014 findet zum ersten Mal eine Sichtung für die Talentförderung im Schwimmen der Elly-Heuss-Schule statt. In der unteren Halle der Schwimmhalle im Kleinfeldchen treffen sich von 16-18 Uhr 50 Schülerinnen und Schüler der 4.Klassen aus allen Wiesbadener Grundschulen, um gesichtet zu werden.

 

07.10.2014 - Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia - Berlin, Berlin wir fuhren nach Berlin

Vom 21.09. - 25.09.2014 ging es zum ersten Mal für die Schwimmer der EHS zum Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia nach Berlin. 

In der Altersklasse WK III männlich konnten die Schüler der Elly-Heus-Schule einen tollen 12. Platz erreichen. Neben dem sportlichen Wettkampf kam aber der kulturelle Aspekt nicht zu kurz. So war unter anderem ein Besuch mit den 2 weiteren Mannschaften der Elly-Heuss-Schule des Wachsfigurenkabinett vorgesehen. 

Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia Schwimmen WK3

 

06.10.2014 - Herzlich Willkommen

Willkommen auf der Website der Talentförderung Schwimmen in Wiesbaden!

  • IMG_6049
    IMG_6049
  • IMG_6050
    IMG_6050
  • IMG_6051
    IMG_6051